logo TFheute 768

2024-01-28 Teneriffa erneuerbare Energie
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Diese neue Dienstleistung zielt darauf ab, Einwohnervereinigungen, kleine und mittlere Unternehmen und andere Organisationen bei der Installation von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien auf ihren Dächern zu beraten und diese Dienstleistung in der Öffentlichkeit zu fördern.

Blanca Pérez, Inselrätin für Umwelt, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Notfälle, erklärte dazu, dass dies eine sehr wichtige Initiative für die Schaffung von Energiegemeinschaften auf der ganzen Insel sei, die dank der Installation von erneuerbaren Energiesystemen, vor allem Fotovoltaikanlagen, ihre Ausgaben optimieren könnten. „Dies ist ein weiterer Schritt zur Beschleunigung des Übergangs zu sauberer Energie und zur Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen.“

Die Initiative „ist das Ergebnis dieses Engagements, Teneriffa zu einer nachhaltigeren Insel zu machen, als es derzeit der Fall ist, und schafft außerdem Arbeitsplätze, indem Fachleute für die Ausführung der Arbeiten eingestellt werden“, fügte Pérez hinzu.

Der Direktor für Natürliche Umwelt der Insel, Pedro Millán, weist seinerseits darauf hin, dass „die Aufgabe des OTC darin besteht, den Wandel anzuregen, alle Anwohnergemeinschaften, Vereine und andere Gruppen zu beraten und zu unterstützen, die ihre Dächer oder Dachflächen für die Installation von Fotovoltaikanlagen nutzen wollen. Mit diesem Service begleiten wir sie während des gesamten Prozesses, der manchmal kompliziert ist und sogar die Beauftragung eines Unternehmens erfordert. Wir führen keine Installationen durch, aber wir beraten sie während des gesamten Prozesses, damit das Engagement für saubere Energie für diese Menschen, Gemeinschaften oder Gruppen so einfach wie möglich ist“.

Das neue Büro für Gemeindetransformation ist ein Projekt mit einem Budget von 913.208 Euro, wovon 560.000 Euro aus EU-Mitteln der nächsten Generation und der Rest aus Eigenmitteln der Inselregierung stammen. Das Projekt hat eine zweijährige Umsetzungszeit bis 2025.

Das neue OTC, das in die Büros für erneuerbare Energien auf Teneriffa (OER) als Ergänzung zum spezifischen Beratungsdienst integriert ist, soll alle notwendigen Maßnahmen zur Förderung von Energiegemeinschaften in den 31 Gemeinden der Insel fördern.

Zur Beratung und Gründung neuer Energiegemeinschaften hat das OTC bereits insgesamt sieben Fachleute eingestellt, von Juristen, Ingenieuren und Ökonomen bis hin zu Zertifizierern, damit sich Gemeinden, Körperschaften und Interessierte für saubere Energie in ihren Häusern, an ihren Arbeitsplätzen und in anderen Einrichtungen entscheiden können.

Der Sitz des OTC wurde in den Räumlichkeiten des öffentlichen Unternehmens Gesplan in der Avenida Tres de Mayo, 71, in Santa Cruz de Tenerife eingerichtet, wo es sich die Büros mit dem Büro für erneuerbare Energien teilt. Diese Dienststelle berät ebenfalls bei der Förderung von Maßnahmen zur energetischen Nachhaltigkeit und ökologischen Umstellung.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.