logo TFheute 768

2023-08-29 Teneriffa Straßenbahn
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Der Vorfall ereignete sich demnach am 7. Februar 2021, als der Verurteilte die Straßenbahn betrat, die von La Laguna nach Santa Cruz de Tenerife fuhr, und alle Automaten zerstörte, so dass acht von ihnen unbrauchbar wurden.

Es waren die Fahrgäste selbst, die die örtliche Polizei riefen. Als die Polizisten am Fahrzeug ankamen, gab der Täter laut Urteil „in übermütiger Haltung zu, dass er mehrere Straßenbahnautomaten kaputtgemacht hatte und dass ihm alles egal war“, und wurde deshalb festgenommen.

Die Inselregierung Teneriffas hat über Metropolitano die Privatanklage in diesem Fall übernommen. Außerdem soll der Vandalismus-Täter bereits in andere ähnliche Taten verwickelt gewesen sein.

Der Richter verurteilte den Täter zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, die unter der Bedingung ausgesetzt wurde, dass er innerhalb von zwei Jahren nicht wieder straffällig wird und dass ihm für einen Zeitraum von zwei Jahren verboten wird, sich der Straßenbahn zu nähern oder sie zu benutzen. Darüber hinaus verurteilte der Richter den Täter zur Zahlung von 2.000 Euro an die Metropolitano, der Höhe des Schadens am Fahrzeug.

Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google