logo TFheute 768

2023-10-20 Teneriffa Waldbrand
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

 

 

 

 Die Einsatzgruppe von Brifor, die aus 67 Personen in drei Schichten besteht, hat in den betroffenen Gebieten Überwachungsarbeiten durchgeführt, um die Brandherde zu lokalisieren und zu beseitigen. In der Nacht wird ein Kontingent aufrechterhalten, um die Überwachung der Gebiete fortzusetzen. Die Wettervorhersage für das Wochenende sieht für den Norden der Insel Regen vor, sodass die Löscharbeiten voraussichtlich voranschreiten werden.

Trotz des einsetzenden Regens erinnert die Inselregierung daran, dass der unterirdische Brand weiter anhält, sodass es verboten ist, die vom Feuer betroffenen Gebiete zu durchqueren, da eine Gefahr für die Bevölkerung besteht, sowohl wegen des möglichen Vorhandenseins von Feuer als auch wegen umgestürzter Bäume und verbranntem Boden, bei dem die Gefahr des Einsinkens besteht, wenn man auf ihn tritt.

Im übrigen Teil der Insel sind gewöhnliche Aktivitäten erlaubt, die die gewöhnliche Nutzung der Berge und der Naturschutzgebiete beinhalten.

In diesem Zusammenhang ist das Verbrennen von land- und forstwirtschaftlichen Pflanzenresten verboten, wenn aufgrund der Waldbrandgefahr ein Voralarm ausgerufen wird. In diesem Zusammenhang hat die Inselregierung die Waldbrandwarnstufe auf der Insel bis zum 29. Oktober verlängert.

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.