Kurzmeldung 4

Nachdem am heutigen Sonntag auf Fuerteventura bereits ein Kitesurfer ertrunken ist und ein weiterer gerettet werden konnte, ertrank ein 35-jähriger Mann in Tías.
Nach einer Information des kanarischen Rettungsdienstes wurde er gegen 18.30 Uhr in der Avenida de Las Playas mit einem Herz-Atem-Stillstand aus dem Wasser gezogen. Das medizinische Rettungspersonal führte grundlegende und fortgeschrittene Wiederbelebungsmaßnahmen durch, die jedoch erfolglos blieben, sodass der Tod des Mannes bestätigt werden musste. Die Guardia Civil leitete entsprechende Untersuchungen ein.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.