logo TFheute 768

2024-02-26 Gran Canaria Dünen Maspalomas
Dünen von Maspalomas | Bild-Quelle: Cabildo de Gran Canaria

Die Aufgabe bestand nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC darin, eine Aktentasche mit 1.000 Euro auszugraben, die in der Naturlandschaft der Dünen von Maspalomas versteckt war. An dieser Suchaktion sollen sich am Wochenende Dutzende Menschen beteiligt haben.

„Alles deutet darauf hin, dass es sich um ein schweres Umweltverbrechen handelt, und natürlich werden wir den Fall der Staatsanwaltschaft übergeben“, sagte der Inselpräsident Gran Canarias, Antonio Morales, in einer Erklärung gegenüber der Sendung „Buenos días, Canarias“ (Guten Morgen, Kanarische Inseln) des kanarischen Fernsehens.

Morales kritisierte, dass jeder zum Eindringen in das Naturgebiet aufrufen worden sei und dies dann rechtfertigen könne. Morales wies darauf hin, dass dies ein ungewöhnliches Vorgehen sei.

Der Veranstalter der Musikveranstaltung, der die Influencer engagiert hatte, behauptet, nicht über die Suchaktion im Schutzgebiet informiert worden zu sein. Er legte die von den Veranstaltern der Challenge ausgestellte Rechnung vor, aus der nicht hervorgeht, dass ihre Werbekampagne darin bestand, in ein Schutzgebiet von 400 Millionen Quadratmetern einzudringen.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.