logo TFheute 768

2023-05-01 Kanaren Demonstration
Bild-Quelle: Facebook Comisiones Obreras Canarias

Die wichtigsten Gewerkschaftsverbände zeigten an diesem sonnigen und warmen Tag ihre Geschlossenheit und waren in den beiden Hauptstädten der Kanarischen Inseln in Anwesenheit zahlreicher politischer Führer vertreten, wo sie ihre wirtschafts-, sozial- und arbeitspolitische Agenda forderten.

Rund 800 Menschen versammelten sich nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC in Santa Cruz de Tenerife, wo die Demonstration zwischen den Plätzen Weyler und La Candelaria stattfand und von einer Batucada und einem Trillerpfeifenkonzert belebt wurde.

Bevor sich der Demonstrationszug in Bewegung setzte, forderten die Führer der CCOO und der UGT auf den Kanarischen Inseln gemeinsam Lohnerhöhungen. Sie warnten auch vor einem Konfliktszenario, falls die Arbeitgeber nicht zu Tarifverhandlungen bereit seien.

Inocencio González, Generalsekretär der CCOO auf den Kanarischen Inseln, betonte, dass die Gewinne der Arbeitgeber derzeit höher seien als in der Zeit vor der Pandemie, und warnte, dass es in ihren Händen liege, Mobilisierungen zu vermeiden.

An der Demonstration in Las Palmas de Gran Canaria nahmen mehrere hundert Menschen teil.

Auch auf den anderen Inseln fanden Demonstrationen statt, bei denen gleiche Forderungen gestellt wurden.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.