2023-05-04 Kanaren Blaue Flagge
Blaue Flagge 2023 | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Auf den Kanarischen Inseln wird die Initiative Blaue Flagge in Zusammenarbeit mit dem regionalen Gesundheitsministerium über die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit des kanarischen Gesundheitsdienstes verwaltet.

Die Blaue Flagge ist ein jährliches Auszeichnungs- und Zertifizierungssystem für Umweltqualität, das von der FEE (Federación de Educación Ambiental) entwickelt wurde. In Spanien wird diese Initiative von der ADEAC (Asociación de Educación Ambiental y del Consumidor) koordiniert.

Sie zeichnet jene Strände und Jachthäfen aus, die die Kriterien für eine hervorragende Qualität der Badegewässer erfüllen, die Umweltvorschriften einhalten und über eine angemessene Gesundheits- und Sicherheitsinfrastruktur verfügen, um die Gesundheit und Sicherheit ihrer Nutzer zu gewährleisten.

Mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Strände auf den Kanarischen Inseln: 56

FUERTEVENTURA: 11

  • La Oliva: Corralejo Viejo, Grandes Playas, La Concha.
  • Pájara: Butihondo, Costa Calma, El Matorral, Morro Jable.
  • Puerto del Rosario: Blanca, Los Pozos, Puerto Lajas.
  • Tuineje: Gran Tarajal

GRAN CANARIA: 13

  • Agaete: Las Nieves.
  • Agüimes: Arinaga.
  • Arucas: El Puertillo, Los Charcones.
  • Gáldar: Sardina.
  • Ingenio: El Burrero.
  • San Bartolomé de Tirajana: El Inglés, Maspalomas, Meloneras, San Agustín.
  • Telde: Hoya del Pozo, Melenara, Salinetas.

LANZAROTE: 7

  • Arrecife: El Reducto.
  • Teguise: Las Cucharas.
  • Tías: Grande (Blanca), Matagorda, Pila de la Barrilla, Pocillos.
  • Yaiza: Blanca.

LA GOMERA: 3

  • Alajeró: Santiago.
  • San Sebastián de la Gomera: La Cueva, San Sebastián de la Gomera.

EL HIERRO: 2

  • Pinar del Hierro: La Restinga.
  • Valverde: Timijaraque.

LA PALMA: 6

  • Breña Alta: Bajamar.
  • Breña Baja: Los Cancajos.
  • Los Llanos de Aridane: Charco Verde, Puerto Naos.
  • Santa Cruz de la Palma: Santa Cruz de la Palma.
  • Tazacorte: El Puerto de Tazacorte.

TENERIFFA: 14

  • Adeje: El Duque, Torviscas.
  • Arona: El Camisón, Las Vistas, Los Cristianos.
  • Garachico: El Muelle, El Caletón natürliche Schwimmbäder.
  • Guía de Isora: Strand La Jaquita.
  • Icod de los Vinos: San Marcos.
  • Los Realejos: Socorro.
  • San Cristóbal de La Laguna: Naturschwimmbecken Bajamar, Naturschwimmbecken El Arenisco, Naturschwimmbecken Jóver.
  • Tacoronte: La Arena (Mesa del Mar).

Das Programm der Blauen Flagge ist bestrebt, die nachhaltige Entwicklung der Küstengebiete zu fördern, indem es hohe Anforderungen an die Qualität der Badegewässer, die Sicherheit, das Umweltmanagement sowie die Information und Erziehung zur Nachhaltigkeit stellt. All diese Kriterien wurden bei der Vergabe der Blauen Flagge an die ausgezeichneten Strände der Kanarischen Inseln berücksichtigt.

Häfen mit Blauer Flagge auf den Kanarischen Inseln: 4

GRAN CANARIA:

  • P. D. von Mogán.
  • P.D. Pasito Blanco (San Bartolomé de Tirajana).

LANZAROTE:

  • Yachthafen Puerto Calero (Yaiza).

TENERIFFA:

  • R.C.N. de Tenerife (Santa Cruz de Tenerife).
  • Die Kriterien, die ein Jachthafen mit der Blauen Flagge erfüllen muss, sind in drei Hauptbereiche unterteilt: Information und Umwelterziehung, Umweltmanagement sowie Sicherheit und Dienstleistungen.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.