2024-05-20 Montreal
Montreal | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Der stellvertretende Minister für Wirtschaft und Internationalisierung der Regierung der Kanarischen Inseln und Vizepräsident von Proexca, Gustavo González de Vega, und der geschäftsführende Direktor von Proexca, Pablo Martín Carbajal, stellen diese Woche in Kanada Unternehmen des audiovisuellen Sektors die Chancen vor, die die Kanarischen Inseln für diese Branche bieten.

Die Delegationsreise beginnt am Dienstag, den 21. Mai, in Montreal mit einem Arbeits- und Networking-Frühstück im Hotel Ritz, das von 8.30 bis 11.00 Uhr stattfindet. An dem Treffen nehmen Vertreter aus der Region Quebec teil, und es werden 25 Unternehmen erwartet.

Am nächsten Tag reist die Delegation nach Toronto, wo sie mit den örtlichen Behörden und etwa 40 interessierten Unternehmen zusammentreffen wird. Dieses Treffen findet ebenfalls von 8.30 bis 11.00 Uhr im Sheraton Downtown Hotel statt und dient der Präsentation und dem Aufbau von Netzwerken.

Der spanische Botschafter in Kanada, Alfredo Martínez Serrano, der die kanarische Delegation empfängt, wird bei diesen Treffen ebenfalls anwesend sein, ebenso wie der kanarische Cluster für audiovisuelle Medien.

Diese Reise ist Teil der Strategie zur Stärkung des audiovisuellen Sektors der Kanarischen Inseln, zu dem auch Videospiele, Realbild und Animation gehören. Ziel ist es, Kooperationsbeziehungen mit der kanadischen Industrie zu knüpfen und die Möglichkeit von Koproduktionen zu prüfen, die sich ergeben könnten, damit der Sektor in Kanada beispielsweise die von der Industrie geforderte europäische Quote erfüllen kann.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.