Teneriffa und Gran Canaria Stufe Braun
Kanarische COVID-Ampel ab Donnerstag | Bild: Teneriffa-heute

ANZEIGE


Auf der Grundlage der epidemiologischen Indikatoren auf den einzelnen Inseln wurden ab dem 3. Februar 2022 die folgenden COVID-Warnstufen festgelegt:

  • Die Inseln Teneriffa und Gran Canaria: Alarmstufe 4 (braun).
  • Die Inseln Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro: Alarmstufe 3 (rot).

Die entsprechenden Präventivmaßnahmen gelten für alle Inseln mindestens bis zum 10. Februar 2022 und werden in regelmäßigen Abständen, auch vor dem angegebenen Datum, neu bewertet.

Bei der Risikobewertung wurden die besonderen Merkmale der Gebiete berücksichtigt. Obwohl die Inzidenz auf allen Inseln als „sehr hohes Risiko“ bewertet wurde, sah das beispielsweise bei der prozentualen Belegung der Intensivbetten ganz anders aus. Während sie auf Teneriffa und Gran Canaria ebenfalls als „sehr hohes Risiko“ bewertet wurden, lag auf Fuerteventura nur ein „mittleres Risiko“ und auf allen anderen Inseln eine „kontrollierter Zustand“ vor.


 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.