Hitzewarnung ab 20.08.2022
Warnstufen bei Hitze | Bild-Quelle:Gobierno de Canarias

An diesen Tagen wird eine gleichzeitige Überschreitung der festgelegten Höchsttemperaturen von 32 Grad und der Mindesttemperatur von 24 Grad vorhergesagt.

Gran Canaria

Orangefarbene Warnung (mittleres Risiko) in den Gemeinden San Bartolomé de Tirajana und Santa Lucía de Tirajana vom 20. bis 23. August sowie in La Aldea de San Nicolás und Mogán vom 20. bis 22. August.

Gelbe Warnung (geringes Risiko) in den Gemeinden Agüimes und Ingenio am 20. und 21. August sowie in Artenara, Tejeda, Valsequillo und La Vega de San Mateo am 21. August.

Teneriffa

Gelbe Warnung (geringes Risiko) in den Gemeinden Santa Cruz de Tenerife, Candelaria, Güímar und San Miguel de Abona am 21. August.

La Gomera

Gelbe Warnung (geringes Risiko) in der Gemeinde San Sebastián de la Gomera am 21. August.

Temperaturschwellen und Risikostufen

Um eine Warnung vor Gesundheitsrisiken durch Hitze auszusprechen, müssen bestimmte Höchst- und Mindesttemperaturen gleichzeitig erreicht werden. Dies sind die Temperaturschwellen, die jedes Jahr von der Staatlichen Meteorologischen Agentur festgelegt werden. Für die beiden kanarischen Provinzen liegt die Temperaturschwelle bei maximal 32 Grad und minimal 24 Grad.


 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.