Kurzmeldung 1

Demnach wurde das Kind an Bord von medizinischem Personal bis zur Landung auf Fuerteventura versorgt. Es kam bewusstlos und mit Atemproblemen und niedrigem Blutdruck dort an.

Ergänzung: Der Twitter-Account Controladores Aéreos informiert, dass es sich bei der Person mit den Atemproblemen um einen anderen Notfall handelte. Die Familie des Kindes habe bestätigt, dass es dem Kind gut gehe, nachdem es an Bord einen epileptischen Anfall erlitten hätte. Außerdem danken sie allen Mitarbeitern, die ihnen geholfen haben.


ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.