Kurzmeldung 1

Demnach wurde das Kind an Bord von medizinischem Personal bis zur Landung auf Fuerteventura versorgt. Es kam bewusstlos und mit Atemproblemen und niedrigem Blutdruck dort an.

Ergänzung: Der Twitter-Account Controladores Aéreos informiert, dass es sich bei der Person mit den Atemproblemen um einen anderen Notfall handelte. Die Familie des Kindes habe bestätigt, dass es dem Kind gut gehe, nachdem es an Bord einen epileptischen Anfall erlitten hätte. Außerdem danken sie allen Mitarbeitern, die ihnen geholfen haben.


► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.