logo TFheute 768

2023 12 05 Kanaren VeranstaltungenBild-Quelle: Gobierno de Canarias

 

Das Budget beträgt 6,7 Millionen Euro und kann erhöht werden. Die wichtigsten Neuerungen dieser neuen Ausschreibung, zu der bald auch die Ausschreibung für öffentliche Einrichtungen hinzu kommen wird, sind die stärkere Auswirkung auf den Tourismus und die Nachhaltigkeit der Veranstaltungen.

Die Veranstaltungen, die für eine Förderung in Frage kommen, müssen zwischen dem 8. Dezember dieses Jahres und dem 31. Dezember 2024 stattfinden und können kultureller, sportlicher, wirtschaftlicher, wissenschaftlicher oder akademischer, gastronomischer oder touristischer Art sein. Vorausgesetzt wird, dass sie die Anforderungen einer nachweisbaren Auswirkung auf den Tourismus sowie die Fähigkeit erfüllen, Werbung für die Marke Kanarische Inseln zu machen.

„Wir unterstützen den Sektor weiterhin wirtschaftlich, indem wir die Qualität des Angebots des kanarischen Reiseziels erhöhen und die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Verteilung von Gewinnen auf den acht Inseln fördern“, erklärt die kanarische Ministerin Jéssica de León, die hinzufügt, dass der Aufruf ein dreifaches Ziel verfolge.

„Erstens geht es darum, die Marke Kanarische Inseln und das Reiseziel besser zu vermarkten und zu fördern, um das Interesse potenzieller Besucher für den Archipel zu wecken“, so De León, und zweitens die Widerstandsfähigkeit des kanarischen Tourismusmodells zu verbessern, „denn die Sponsorings sind ein Anreiz für die auf den Inseln stattfindenden Veranstaltungen, ihre Anstrengungen auf eine höhere Qualität und eine größere Anziehungskraft für Touristen zu konzentrieren. Schließlich erfüllen die Sponsorings auch die Aufgabe, „sich auf die touristische Wertschöpfungskette des Archipels auszuwirken und wichtige wirtschaftliche und soziale Auswirkungen auf die Kanarischen Inseln zu haben“, so die Ministerin abschließend.

Diese Ausschreibung wird aus den EU-Mitteln der nächsten Generation finanziert, die eine Verpflichtung zur Nachhaltigkeit voraussetzen. Dies entspricht der Strategie von Turismo de Islas Canarias, sich für einen nachhaltigen Tourismus einzusetzen und den CO2-Fußabdruck immer mehr zu verringern. In allen Fällen muss die korrekte Anwendung der Umweltkriterien nachgewiesen werden. Wenn die Veranstaltungen ein Budget von 375.000 Euro oder mehr haben, wird ein unabhängiger technischer Bericht verlangt, in dem die korrekte Umsetzung des Plans für ökologische Nachhaltigkeit während der Durchführung der Veranstaltung sowie die Berechnung des CO2-Fußabdrucks der Veranstaltung selbst bescheinigt wird.

Was die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen betrifft, so müssen diese einige soziale Maßnahmen beinhalten, wie z.B. die Einstellung einer größeren Anzahl von Unternehmen oder Personal für die Durchführung sowie von Menschen mit Behinderungen oder in Situationen mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zur Beschäftigung.

Zu den Aspekten, die bewertet werden, gehören außerdem die Einbeziehung anderer Sektoren, die die touristische Wertschöpfungskette bilden, die Beteiligung der regionalen Bevölkerung und der Wirtschaft, der innovative Charakter oder die Förderung des Konsums und der Vermarktung lokaler Produkte, um nur einige zu nennen.

Abhängig von der Bewertung der Veranstaltung übernimmt Turismo de Islas Canarias einen Kofinanzierungsanteil von mindestens 20 % und höchstens 40 %.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook > < X/Twitter

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.