logo TFheute 768

Strand auf Fuerteventura
Strand auf Fuerteventura | Bild-Quelle: Teneriffa-heute

Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC handelt es sich um einen Verlust von Körperflüssigkeit, der sich in den üblichen Symptomen der Dehydrierung äußert. Je jünger das Kind sei, desto weniger Flüssigkeit befinde sich in seinem Körper und desto schwerer sei der Hitzschlag. Warnzeichen seien, wenn einem Kind schwindelig werde, es Krämpfe bekomme, sich übergeben oder viel trinken müsse.

Sollte dies bei einem Säugling der Fall sein, müsse er häufig mit wenig warmem Wasser versorgt werden. Auf keinen Fall sollte sehr kaltes Wasser gegeben werden. Wenn die Symptome nicht verschwinden, sollte die Notaufnahme aufgesucht werden.

Die Empfehlung: Vermeiden Sie es, sich mitten am Tag der Sonne auszusetzen, benutzen Sie Sonnenschutz und trinken Sie regelmäßig Flüssigkeit.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.