2023-07-11 Kanaren höchste Waldbrandgefahr
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Während die Inseln El Hierro, La Gomera, La Palma und Teneriffa vollständig betroffen sind, gilt der Alarm auf Gran Canaria ab einer Höhe von 200 über dem Meeresspiegel.

Es werden leicht bis mäßig ansteigende Temperaturen erwartet, besonders im Landesinneren und an den Südhängen, wo die Höchstwerte 41ºC auf Gran Canaria und 37ºC auf den übrigen Inseln erreichen können.

Mäßiger Nordostwind kann an den südöstlichen und nordwestlichen Hängen der Inseln stark sein. Zeitweise wird sehr starker Wind in den Gebieten erwartet, in denen der Passatwind normalerweise an Stärke zunimmt.

Kalima wird vor allem in den mittleren und höheren Lagen präsent sein. Die Passatwinde werden in Höhenlagen unter 400 Metern anhalten sein. Oberhalb dieser Höhe wird die relative Luftfeuchtigkeit unter 30 Prozent liegen.

Die Bevölkerung wird dringend aufgerufen, die Hinweise der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zum Selbstschutz zu beachten.

 Facebook | Twitter

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.