logo TFheute 768

2023-07-12 Kanaren Hitze maximal Gran Canaria
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Auf der Insel Gran Canaria wird die höchste Alarmstufe ausgerufen. Besonders betroffen sind das Becken von Tejeda, das südliche und westliche Mittelland sowie die Südostküste der Insel. Die Tiefsttemperaturen werden weiterhin sehr hoch sein.

Die Temperaturen werden leicht bis mäßig ansteigen, deutlicher in den Gebieten im Landesinneren und an den Südhängen, wo die Höchsttemperaturen deutlich höher sein werden. Die Temperaturen können in den mittleren Lagen im Westen, Süden und Südosten sowie im Tejeda-Becken auf Gran Canaria bis zu 41ºC erreichen, auf den Inseln El Hierro, La Gomera, La Palma und Teneriffa in den Hochlagen und in den mittleren Lagen im Süden und Westen bis zu 38-39ºC und auf Lanzarote und Fuerteventura bis zu 37ºC im südlich gelegenen Landesinneren.

Die Bevölkerung wird dringend aufgefordert, die Ratschläge der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zum Selbstschutz zu befolgen.

 Facebook | Twitter

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google