logo TFheute 768

2024-02-27 Kanaren Küstenalarm Lanzarote
Küstenalarm | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Die Vorhersage deutet auf einen Nordostwind der Stärke 7 (50-61 Stundenkilometer) hin, der vor allem an der Nord- und Westküste von Lanzarote für raue See mit teilweise sehr rauer See sorgen wird. Es ist mit Seegang aus Nord und Nordost mit Wellen von zwei bis vier Metern zu rechnen, der gelegentlich zu kombiniertem Seegang mit Wellen von vier bis sechs Metern Höhe führen kann.

In Anbetracht dieser Situation empfiehlt die Regierung der Kanarischen Inseln der Bevölkerung nachdrücklich, an den Küsten der Inseln, insbesondere auf Lanzarote, äußerste Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, und betont, wie wichtig es ist, die Ratschläge zum Selbstschutz in die Praxis umzusetzen, um riskante Situationen zu vermeiden.

In diesem Zusammenhang erinnert die Regierung daran, dass es notwendig ist, während dieser Situation keine Spaziergänge an der Küste zu unternehmen und Gebiete zu meiden, in denen die starken Wellen einen aufs Meer hinausziehen können, selbst wenn sich das Meer plötzlich beruhigt. Es wird auch empfohlen, keine Fahrzeuge auf Straßen in Strandnähe zu fahren, wassersportliche Aktivitäten zu verschieben und nicht an abgelegenen oder unbewachten Stränden zu baden.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.