2023-07-30 Kanaren Warnungen Montag
Wetterwarnungen am Montag | Bild-Quelle: Aemet

Am heutigen Sonntag gilt ab 11.00 Uhr im Osten, Süden und Westen Gran Canarias eine gelbe Warnung für Höchsttemperaturen von 34°C, die vor allem das Landesinnere und die Gebiete im Süden der Insel betrifft.

Am morgigen Montag wird die gelbe Warnung auf Gran Canaria auf die Gipfel ausgedehnt, wo die Höchsttemperaturen 36°C erreichen können, und auch auf Fuerteventura sowie den Osten, Süden und Westen Teneriffas erweitert, wobei vor allem das Landesinnere und das Landesinnere im Süden beider Inseln betroffen sind.

Aufgrund dieser neuen Hitzewelle hat das Gesundheitsamt der kanarischen Regierung bereits Warnungen im Rahmen des Plans für vorbeugende Maßnahmen gegen die Auswirkungen übermäßiger Temperaturen auf die Gesundheit in mehreren Gemeinden Gran Canarias ausgegeben.

So gilt vom 31. Juli bis zum 1. August in Agüimes sowie vom 30. bis 31. Juli und am 1. August in Mogán, San Bartolomé de Tirajana, Santa Lucía de Tirajana und Tejeda die Warnstufe Rot (hohes Risiko).

Die Generaldirektion für Notfälle der kanarischen Regierung hat für El Hierro, La Gomera, La Palma, Teneriffa und Gran Canaria ab dem heutigen Sonntag 8.00 Uhr Alarm wegen Waldbrandgefahr ausgerufen.

Der Wind wird in den unteren Schichten mäßig aus Nordost und in den oberen Schichten der Atmosphäre aus Südwest wehen.

Dazu kommt ab Sonntag 22.00 Uhr Küstenwarnung mit Wind bis zur Stärke 7 für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias und Teneriffas, die am Montag um 16.00 Uhr auf die Insel La Gomera und ab 18.00 Uhr auf die Insel El Hierro und den Westen La Palmas erweitert wird.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.