2023-05-18 Kanaren News Ticker

+++ Hilfeleistung in Arona im Süden Teneriffas wegen Stichwunde im Gesicht +++ Anstieg des Verkaufs und Kaufs von Wohnungen auf den Kanarischen Inseln +++ Verhaftung wegen Anzünden von Autos im Süden Teneriffas +++


Teneriffa:

Hilfeleistung in Arona wegen Stichwunde im Gesicht

Der kanarische Notdienst erhielt am gestrigen Mittwoch gegen 23.00 Uhr eine Meldung, dass ein Mann in der Calle Francisco Andrade Fumero in der Gemeinde Arona medizinische Hilfe benötige.

Der 40-jährige Mann, der zum Zeitpunkt der ersten Hilfeleistung eine mittelschwere Stichwunde im Gesicht aufwies, wurde mit einem Krankenwagen in das Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de La Candelaria gebracht.

Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Kanarische Insel:

Anstieg des Verkaufs und Kaufs von Wohnungen

Der Verkauf und Kauf von Wohnungen auf den Kanarischen Inseln hat im März um 15,9 Prozent im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2022 zugenommen. Dagegen wurde in Spanien als Ganzes ein Rückgang von 5,7 Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres in einem Kontext mit den höheren Zinssätzen registriert. Das teilte das Nationale Institut für Statistik (INE) am Donnerstag mit.

Teneriffa:

Mann wegen Anzünden von Autos im Süden der Insel verhaftet

Angehörige der Guardia Civil haben einen 57-jährigen Mann aus San Miguel de Abona verhaftet, dem fünf Fälle von Sachbeschädigung durch Anzünden von Fahrzeugen vorgeworfen werden.

Der Beschuldigte gestand nach Medienberichten, von Ende 2022 bis April mehrere Fahrzeuge in Brand gesetzt zu haben. Der Festgenommene wurde zusammen mit dem Verfahren an das Untersuchungsgericht in Granadilla de Abona übergeben.

 Facebook | Twitter

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.