logo TFheute 768

2023-07-26 Kanaren News Ticker

+++ Gran Canaria: 95 % der Brandfläche bei Tejeda stabilisiert

22:00 | Nach Meldung der Inselregierung Gran Canarias am Mittwochabend sind 95 % der Brandfläche stabilisiert oder unter Kontrolle. Dabei ist die linke Flanke zu 100 % unter Kontrolle, die rechte Flanke und die Spitze des Feuers sind zu 5 % aktiv.
Die Bewohner von La Caldera de los Marteles, Los Bucios und Cuevas Blancas können in Begleitung der Sicherheitskräfte ihre Grundstücke betreten und die Tiere um 22.00 Uhr versorgen.

+++ Teneriffa: Badender in Arona von einem Motorboot verletzt

21:00 | Nach Meldung der Koordinierungsstelle für Notfälle und Sicherheit (CECOES) 1-1-2 der kanarischen Regierung wurde am Mittwochnachmittag ein 57-jähriger Mann in der Nähe des Leuchtturms von Punta de Rasca in der Gemeinde Arona beim Schwimmen von einem Motorboot schwer verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in das Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria gebracht.

2023 07 26 Teneriffa Rettung Leuchtturm
Bild-Quelle: Twitter @112canarias

+++ Spanien: Verhaftungen wegen Einfuhr und Verkauf gefälschter Waren

12:00 | Die Nationale Polizei Spaniens hat nach Medienberichten zusammen mit der Zollbehörde eine kriminelle Organisation zerschlagen, die sich dem Import und dem Verkauf von gefälschten Waren verschrieben hat. Dabei wurden fast 250.000 Artikel beschlagnahmt und 39 Personen in mehreren spanischen Provinzen verhaftet, drei davon in Santa Cruz de Tenerife.
Die untersuchten Organisationen waren seit 2016 tätig und verfügten über eine pyramidenförmige, dynamische Struktur mit einer klaren Aufgabenverteilung unter den Mitgliedern. An der Spitze des Netzwerks stand eine Frau, die Führungs- und Managementfunktionen ausübte.

+++ Gran Canaria: Feuer bei Tejeda hat sich weiter ausgebreitet

08:30 | In der Nacht haben sich nach Meldung der Inselregierung Gran Canarias die Arbeiten auf die linke Flanke (Cuevas Blancas-Roque Saucillo) konzentriert, um das Fortschreiten des Feuers in Richtung Valsequillo zu verlangsamen. An der Spitze des Feuers (Caldera de los Marteles) wurden Eindämmungsarbeiten durchgeführt, so dass es sich dort nicht weiter entwickelt hat. Aufgrund der Aufspaltung des Kopfes in mehrere kleinere Fronten sind nur geringe Fortschritte zu verzeichnen. Die Einsatzkräfte aus der Luft konzentrieren sich dort ab dem Morgengrauen.

2023 07 26 Feuer bei Tejeda
Bild-Quelle: Twitter @GranCanariaCab

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.