logo TFheute 768

2024-02-26 Kanaren Vorwarnung Kueste Beitrag
Vorwarnung Küstengefahren | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Es werden schlechte Seebedingungen vorhergesagt, vor allem aufgrund der starken nordöstlichen Winde der Stärke 6 bis 7 (39 - 61 Stundenkilometer) mit örtlichen Gebieten der Stärke 8 (62 - 74 Stundenkilometer) vor der Küste im Süden und Südwesten der Inseln. Es ist mit starkem Wellengang bis hin zu rauer See zu rechnen, wobei es in der Nacht zum Dienstag und am frühen Mittwochmorgen rund um Lanzarote zu sehr rauer See kommen kann. Der aus dem Norden und Nordosten kommende Wellengang wird Wellenhöhen zwischen 1,5 und drei Metern verursachen, mit einem kombinierten Wellengang zwischen 2,5 und 4,5 Metern. Die höchste Dünung wird auf Lanzarote erwartet.

Im Hinblick auf den Zustand des Meeres ist es ratsam, sich nicht auf Molen und Wellenbrechern oder an Orten in Meeresnähe aufzuhalten, um nicht von den Wellen getroffen oder mitgerissen zu werden. Damit sollten Vorfälle vermieden werden, wie sie sich am vergangenen Wochenende an der Küste von Teneriffa ereignet haben, wo die Hubschrauber der Notfall- und Rettungsgruppe der kanarischen Regierung (GES) drei Rettungseinsätze durchgeführt haben.

Es ist auch ratsam, wassersportliche Aktivitäten zu verschieben und nicht an abgelegenen und unbewachten Stränden zu baden, um nur einige Empfehlungen zu nennen.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.