2023-05-08 Kanaren Windwarnung
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Diese Entscheidung wurde unter Berücksichtigung der verfügbaren Informationen und in Anwendung des spezifischen Notfallplans für die Kanarischen Inseln für widrige Wetterphänomene (PEFMA) getroffen.

Es wird in diesen Gebieten mäßiger bis starker Nordostwind mit wahrscheinlich gelegentlichen sehr starken Böen, die bis zu 90 km/h erreichen können, erwartet.

Betroffen sind vor allem: die Insel La Palma auf den Gipfeln und im Westen, die Insel La Gomera, Teneriffa am Südhang und im äußersten Nordwesten und die Insel Gran Canaria auf den Gipfeln und im äußersten Osten und Westen.

Die übrigen Gebiete der Kanarischen Inseln befinden sich in einer Wind-Vorwarnsituation, wobei starker nordöstlicher Winden mit maximalen Böen von 70-80 km/h erwartet wird, der besonders an den nach Nordwesten und Südosten ausgerichteten Hängen der westlichen Inseln und Gran Canarias zu spüren sein wird, vor allem in den Hochlagen im Nordwesten. Auch die Gipfel von El Hierro und Teneriffa sowie das Landesinnere und die südlichen Gebiete von Fuerteventura und Lanzarote werden betroffen sein.

Die Bevölkerung wird dringend dazu aufgerufen, die Ratschläge der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zum Selbstschutz zu befolgen.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. Sie können nach Begriffen suchen, nach Daten auswählen oder die Artikel-Liste durchgehen.