logo TFheute 768

Protokollunterzeichnung
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Bei der Unterzeichnung war auch der kanarische Minister für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungsbau, Sebastián Franquis, anwesend. Nach der Unterzeichnung betonte der Präsident der Kanarischen Inseln auf einer Pressekonferenz, wie wichtig dieser Schritt sei, um die Inflation zu mildern, und verwies darauf, dass die Inseln mehr Beihilfen für den Bus- und Straßenbahnverkehr erhalten als andere Gemeinden, indem der staatliche Beitrag von 30 Prozent auf 50 Prozent erhöht wird.

Der Präsident der Kanarischen Inseln erinnerte daran, dass diese Maßnahmen von diesem Donnerstag an bis zum 31. Dezember gelten werden, und obwohl er hofft, dass sie ausreichend sind, schließt er nicht aus, dass sie von der Zentralregierung verlängert werden, falls dies nach diesem Zeitraum notwendig sein sollte.

Torres betonte, dass, wenn es auf den Kanarischen Inseln Nah- und Mittelstreckenzüge gäbe, diese eine 100-prozentige Ermäßigung erhalten würden. „Aber das ist nicht der Fall, und deshalb haben wir vorgeschlagen, dass die Prozentsätze angesichts der Besonderheiten der Inseln neu positioniert werden müssen, indem sie von 30 Prozent auf 50 Prozent für Busse und Straßenbahnen im Großraum Teneriffa erhöht werden“.

Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. Sie können nach Begriffen suchen, nach Daten auswählen oder die Artikel-Liste durchgehen.