2024 06 19 Kanaren Tages Ticker

Falsche Kosmetikärztin auf Gran Canaria zu Gefängnis verurteilt

Das Gericht von Las Palmas hat nach Medienberichten eine falsche Kosmetikärztin zu 29 Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem sie zwischen 2016 und 2019 mindestens 37 Frauen auf Gran Canaria Silikon in die Lippen gespritzt und ihnen vorgetäuscht hatte, dass sie ihnen Hyaluronsäure verabreicht, wodurch sie verschiedene Verletzungen erlitten. Die Frau führte diese Eingriffe ohne „spezifische Ausbildung“ durch. Von diesem ihr ebenfalls vorgeworfenen Betrug wurde die Angeklagte allerdings freigesprochen, muss aber den Opfern den entstandenen Schaden in Höhe von insgesamt 181.000 Euro ersetzen.

Senkung des Stromverbrauchs auf den kanarischen Straßen angekündigt

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat nach Medienberichten einen Plan angekündigt, um den Energieverbrauch der sekundären Straßeninfrastrukturen der Inseln bis 2040 um 80 % zu senken. Diese Initiative soll den Gemeinden drei Millionen Euro an jährlichen Stromkosten ersparen und den Ausstoß von Tonnen con CO2 verhindern, was der Absorption von 640.000 Bäumen entspreche.

Der Bau von Zügen auf den Kanarischen Inseln könnte vor 2027 beginnen

Die Kanarischen Inseln hoffen auf die Unterstützung des Staates und der europäischen Fonds, um die Projekte für die beiden Züge auf den Kanarischen Inseln, Gran Canaria und Teneriffa, voranzutreiben. Die ersten Abschnitte der für Gran Canaria und Teneriffa geplanten Züge könnten noch vor dem Ende der laufenden Legislaturperiode im Jahr 2027 gebaut werden, so der Regionalrat für öffentliche Arbeiten und Mobilität, Pablo Rodríguez, am heutigen Mittwoch.

Übung zum Auslaufen von Kraftstoff im Hafen von La Luz und Las Palmas

In Las Palmas de Gran Canaria wurde am heutigen Mittwoch eine Übung zur Meeresverschmutzung durch ausgelaufenen Kraftstoff durchgeführt. Die Übung bestand aus der Simulation eines Auslaufens von 1.000 Litern Heizöl während der Versorgung eines Schiffes mit einem Lastkahn (vor Anker) im Bereich zwischen den Docks. Dabei wurde beim Notfall von zwei Teilsystemen ausgegangen: dem maritimen und dem Küstenbereich.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienenen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.