2024 07 07 Kanaren Tages Ticker

Kritik am Tourismusmodell auch in Barcelona

Nach Angaben der Guardia Urbana demonstrierten am gestrigen Samstag rund 2.800 Menschen entlang der Küste Barcelonas, um eine Begrenzung des Tourismus zu fordern und anzuprangern, dass sich die Überfüllung negativ auf die Bewohner der Stadt auswirke, indem sie die Wohnungspreise in die Höhe treibe und die Bewohner aus ihren Vierteln vertreibe. Mehr als 140 Organisationen in der Stadt, darunter Bürgervereinigungen, Umweltschützer und Gewerkschaften, hatten zu dem Marsch aufgerufen, um einen Kurswechsel im derzeitigen Tourismusmodell der Stadt zu fordern.

Boote mit 199 Überlebenden und zwei Toten auf El Hierro angekommen

Nach Medienberichten kam am gestrigen Samstagvormittag ein Boot mit 55 Personen und einem toten Mann an Bord in El Hierro an. Unter den Insassen befanden sich fünf Personen, die in ein Krankenhaus überführt werden mussten.
Am heutigen Sonntagmorgen kam ein weiteres Boot auf El Hierro an. Diesmal gab es neben 144 lebenden Insassen eine tote Frau. Drei Personen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Von der Schließung der Playa Jardín in Puerto de la Cruz auch Geschäftsinhaber betroffen

In Puerto de la Cruz auf Teneriffa ist das erste Wochenende vergangen, an dem der Strand Playa Jardín aufgrund von Bakterien im Wasser geschlossen ist. Die Verunreinigung hat die Schließung des Badeplatzes erzwungen, wovon nicht nur die Badegäste, sondern auch die Anwohner und Geschäftsinhaber betroffen sind. Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders wurde in diesem Gebiet durch die Schließung auch weniger verkauft.
Das Gesundheitsamt hat wegen der Verschmutzung durch Abwasser ein unbefristetes Badeverbot für den gesamten Komplex Playa Jardín verhängt. Die Stadtverwaltung erinnerte an die Mängel der Kläranlage und das Projekt zur Sanierung des Abflusses.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienenen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.