logo TFheute 768

2024-03-21 Kanaren Tages-Ticker

Verhaftungen wegen gefälschter Mietverträge auf Teneriffa

Die Guardia Civil hat nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC auf Teneriffa drei Personen verhaftet, denen ein fortgesetzter Betrug über das Internet mit falschen Vermietungen vorgeworfen wird. Es handelt sich um zwei Frauen im Alter von 42 und 44 Jahren und einen Mann im Alter von 43 Jahren.
Die Betrügereien bestanden in der falschen Vermietung von Immobilien an verschiedenen Orten auf der Insel. Die Immobilien wurden in sozialen Netzwerken veröffentlicht oder über Dritte beworben. Sobald die Beschuldigten Kontakt zu den Interessierten aufgenommen hatten, schickten sie Fotos der Immobilie sowie alle angeblichen Konditionen. Nachdem die Interessenten die Überweisungen tätigten, antworteten sie nicht mehr auf die Nachrichten oder entschuldigten sich für die Verzögerung bei der Übergabe der Immobilie und verschwanden schließlich.

Mietpreise im Süden Teneriffas übersteigen die Möglichkeiten der dort Beschäftigten

Über ein Beispiel berichtet der kanarische Fernsehsender RTVC. Demnach haben Wohnungsmangel und steigende Mietpreise eine Gruppe von Lehrerinnen, die im Süden Teneriffas arbeiten, dazu veranlasst, in Mietwohnungen in anderen Gebieten der Insel zu leben. Um zu ihren Arbeitsplätzen zu gelangen, mieten sie seit mehreren Jahren einen Bus und umgehen so die Belastungen in den Warteschlangen auf der Autobahn. Jeden Tag legen sie bis zu 190 Kilometer zurück, und jede von ihnen zahlt 200 Euro pro Monat für den Transport.

 Liken/teilen/kommentieren: 
Facebook ]  [ X/Twitter ]

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.