logo TFheute 768

2024-03-01 Kanaren Tages-Ticker

Abriss des Oliva Beach Hotels auf Fuerteventura angeordnet

Das spanische Ministerium für den ökologischen Wandel hat den Abriss des Hotel y Apartamentos Oliva Beach in den Dünen von Corralejo, Fuerteventura, angeordnet und damit das Erlöschen der Konzession für die Nutzung des öffentlichen Meeres- und Landgebiets erklärt. In dem Beschluss fordert das Ministerium das Unternehmen Geafond Número Uno Lanzarote S.A. nach Medienberichten auf, die beiden Komplexe aus dem öffentlichen See- und Landgebiet zu entfernen. Es weist jedoch darauf hin, dass der Abriss bis zur Lösung der bestehenden Probleme der Eigentümer, die nicht durch den Konzessionstitel abgedeckt sind, erfolgen muss. Das Unternehmen hat etwa zwanzig Wohnungen verkauft, weshalb das Ministerium darauf drängt, dass das Verfahren zur Klärung der rechtlichen Situation dieser Immobilien durchgeführt wird.
Die Konzession, die für erloschen erklärt wird, wurde am 8. Juli 2003 erteilt, am 12. April 2007 per Ministerialerlass verlängert und am 30. September 2016 erneut verlängert. Der Präsident der Kanarischen Regierung, Fernando Clavijo, ist der Ansicht, dass das Ministerium für den ökologischen Wandel mit dem Beschluss, der das Erlöschen der Konzession für das Hotel Oliva Beach erklärt, in die Zuständigkeiten der Kanarischen Inseln eingreife. Er erwäge, das Verfassungsgericht anzurufen.

Unterstützung für die Ausrufung des Wassernotstands auf Teneriffa

Die Inselregierung Teneriffas bestätigte am gestrigen Donnerstag die einstimmige Unterstützung des Landwirtschaftssektors für die Ausrufung des Wassernotstands.
In dem Antrag heißt es, dass die Niederschläge in allen untersuchten Stationen um 15 bis 40 % zurückgegangen sind und die Verdunstung vor allem in den mittleren Lagen um 10 bis 25 % zugenommen hat, was mit dem Anstieg der durchschnittlichen Lufttemperatur und der Zunahme der Sonneneinstrahlung zusammenhängt. Dies habe dazu geführt, dass der Wasserverbrauch für den Anbau gestiegen ist, während die Niederschläge um 15 bis 30 % zurückgegangen sind.
Am 1. Februar 2024, an dem ein Großteil der üblichen Regenzeit bereits vorbei ist, liegt der Speicherstand der BALTEN-Stauseen bei 34,6 %. Das ist ein deutlich niedrigerer Stand als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres, als er 52 % erreichte.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.