2024 05 01 Kanaren Tages Ticker

Mai-Demonstrationen auf den Kanarischen Inseln für höhere Löhne

Für den 1. Mai 2024 hatten die Gewerkschaften auf den gesamten Kanarischen Inseln, außer in La Graciosa, zu Demonstrationen aufgerufen. Mehrere Tausend Menschen feierten nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC in den beiden kanarischen Hauptstädten den 1. Mai und forderten die Arbeitgeber, vor allem im Tourismussektor, auf, angesichts historischer Gewinnmargen „mit anzupacken“, die Löhne zu erhöhen und die Arbeitszeiten zu verkürzen.

In Las Palmas de Gran Canaria begann die Demonstration in San Telmo und endete in Santa Ana, während in Santa Cruz de Tenerife ein Marsch zwischen der Plaza Weyler und der Plaza de España stattfand, an dem CCOO, UGT, USO, Sindicalistas de Base und Intersindical Canaria teilnahmen.

„Für Vollbeschäftigung: Weniger Arbeitsstunden, bessere Löhne“ lautete der Slogan auf dem Transparent, mit dem der Marsch in der Hauptstadt Teneriffas eröffnet wurde, wo sich nach Angaben der Policía Nacional etwa 900 Demonstranten versammelten.

Auf Lanzarote und Fuerteventura wurde der Marsch um eine Stunde vorverlegt, und auf El Hierro und La Gomera begann die Demonstration für Verbesserungen im Arbeitsbereich um 12 Uhr.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.