logo TFheute 768

2023-08-02 Kanaren News Ticker

Kanarische Inseln: Ende der Waldbrandwarnung um Mitternacht

15:00 | Die Regierung der Kanarischen Inseln hat am heutigen Mittwoch um 23:59 Uhr den Alarm wegen Waldbrandgefahr auf El Hierro, La Gomera, La Palma (mit Ausnahme des vom Brand in Puntagorda betroffenen Gebiets, das sich weiterhin im Ausnahmezustand befindet) und Teneriffa aufgehoben. Auf Gran Canaria endet der Alarm ebenfalls ab einer Höhe von 400 m über dem Meeresspiegel. Die Inseln bleiben aber in der Vorwarnstufe. Das Bulletin 7/2023/INFOCA bleibt in Kraft, das für das vom Waldbrand in Puntagorda auf der Insel La Palma betroffene Gebiet die Alarmstufe 1 ausruft.

Kanarische Inseln: Zahl der Migranten sinkt gegenüber dem Vorjahr

14:30 | Die Zahl der Migranten, die auf dem Seeweg an den Küsten der Kanarischen Inseln kommen, ist zwischen dem 1. Januar und dem 31. Juli 2023 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,3 % zurückgegangen, so der jüngste Bericht des spanischen Innenministeriums über illegale Migration.
Dieser Rückgang bedeutet 1.081 Migranten weniger, da 9.589 Personen im genannten Zeitraum im Jahr 2022 an den Küsten des Archipels ankamen, während es im Jahr 2023 nur 8.508 waren.
Zwischen Januar und Juli 2023 erreichten 165 Boote die Kanarischen Inseln, während im gleichen Zeitraum des Vorjahres 212 Boote waren.

Teneriffa: Kind in einem Hotelzentrum in Arona fast ertrunken

14:00 | Am Mittwochvormittag hat ein Rettungsschwimmer einen fünfjährigen Jungen aus einem Schwimmbecken eines Hotelzentrums in Arona gerettet. Das Kind war fast ertrunken und wurde vom medizinischen Rettungspersonal in das Hospital Universitario Nuestra Señora de Candelaria gebracht.

Teneriffa: Sturz auf einen Felsvorsprung an der Playa de Montaña Amarilla

12:30 | Am Mittwochvormittag stürzte eine 43-jährige Frau in einem felsigen Gebiet an der Playa de Montaña Amarilla in der Gemeinde Arona und verletzte sich. Feuerwehrleute erreichten die Verunglückte, kümmerten sich um ihre Erstversorgung und brachten sie zu einem Ort, an dem sich das medizinische Rettungspersonal befand, das die Versorgung und den Transport in das Hospital del Sur übernahm.

Kanarische Inseln: Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit im Juli 

09:00 | Die Zahl der in den Büros der öffentlichen Arbeitsverwaltung (ehemals Inem) auf den Kanarischen Inseln registrierten Arbeitslosen ist im Juli um 1.536 Personen gesunken. Die Zahl entspricht einem Rückgang von 0,88 % im Vergleich zum Vormonat.
Nach den am Mittwoch vom spanischen Ministerium für Arbeit und Sozialwirtschaft veröffentlichten Daten sind auf dem Archipel 172.483 Personen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanarischen Inseln um 18.954 gesunken, was einem Rückgang von 9,90 Prozent entspricht.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.