logo TFheute 768

2024-01-29 Kanaren Tages-Ticker

Beben der Stärke 3,4 auf Gran Canaria

Das Nationale Geografische Institut (IGN) hat am Montag ein Erdbeben der Stärke 3,4 gemeldet. Es ereignete sich am Sonntag gegen 23.00 Uhr in einer Tiefe von 26 Kilometern. Es wurde in der Gemeinde Santa Lucía de Tirajana auf Gran Canaria registriert. Das Beben wurde fast auf der gesamten Insel Gran Canaria mit unterschiedlicher Stärke verspürt.

Ankunft von Migranten zu Wochenbeginn

Laut Information des kanarischen Notdienstes wurden in der Nacht zum Montag zwei Boote mit insgesamt 189 Migranten vor den Kanarischen Inseln von der Seenotrettung abgefangen. Davon wurden 48 Personen in den Hafen von Arguineguín (Gran Canaria) gebracht und 141 nach Los Cristianos (Teneriffa). Von den Letzteren mussten sechs Menschen in ein Krankenhaus überführt werden.
Am Vormittag wurde ein weiteres Boot mit 79 Personen an Bord von der Seenotrettung abgefangen. Zwei Personen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.
Schließlich wurde am Nachmittag ein Boot mit 107 Personen vor El Hierro abgefangen und die Menschen in den Hafen von La Restinga gebracht, wo sie breut wurden.

Sturz eines Autos in eine Schlucht auf Teneriffa

Am Montagnachmittag kam ein Auto von der Straße ab und stürzte im Barranco de Chinamada in der Gemeinde La Laguna (Teneriffa) in eine Schlucht, wobei zumindest eine Person schwer verletzt wurde. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung hatte die Feuerwehr das Opfer erreicht und bestätigt, dass es lebensgefährliche Verletzungen hat. Das am Boden der Schlucht liegende Fahrzeug wurde jedoch noch nicht erreicht, sodass bisher nicht bekannt ist, ob es weitere Opfer gibt. Während der Hubschrauber wegen der beginnenden Dunkelheit abgezogen werden musste, gehen Rettungsarbeiten am Boden weiter.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.