logo TFheute 768

2023-11-27 Teneriffa Granadilla Sturmtaucher
Bild-Quelle: Ayuntamiento de Granadilla de Abona

 

Diese Initiative, deren Ziel es ist, die Küken des symbolischen kanarischen Seevogels, die während ihres ersten Fluges verunglückt sind, zu schützen, begann am 23. Oktober und dauerte bis Sonntag, den 19. November.

Alle geretteten Sturmtaucherküken wurden in die Auffangstation „La Tahonilla“ gebracht, wo erfahrene Tierärzte ihre Entwicklung bis zu ihrer vollständigen Genesung überwachen und sie schließlich an festgelegten Orten in die Freiheit entlassen werden.

Die Agrupación de Protección Civil Granadillas stellte ihren Stützpunkt im Süden Teneriffas als Sammelstelle zur Verfügung und übernahm die Sammlungen und Überführungen aus den Gemeinden San Miguel, Granadilla und Arico, wobei insgesamt 182 verletzte Sturmtaucherküken, ein Graureiher und ein Turteltaubenbaby geborgen wurden. Die genannte Gruppe betont, dass „dies nicht möglich gewesen wäre ohne die großartige Zusammenarbeit der Freiwilligen, Liebhaber und Beschützer der Natur und ihrer Fauna.“

Die Leiterin des Gebiets, Carmen Rodríguez, erklärte, dass „diese Art von Kampagne notwendig ist, um die endemische Fauna unserer Inseln zu schützen und dazu beizutragen, das einzigartige Ökosystem zu erhalten, das wir auf den Kanarischen Inseln genießen.“

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook > < X/Twitter

 

 

Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google