logo TFheute 768

2023-09-28 Teneriffa El Médano Strand
Zentraler Strand von El Médano | Bild: Teneriffa-heute (Archiv)

 

 

Die Stadtverwaltung von Granadilla de Abona hat am gestrigen Mittwoch, den 27. September, die vorübergehende Schließung der Strände Playa El Médano (Zentralstrand) und Playa Leocadio Machado verfügt, nachdem bei der Analyse festgestellt wurde, dass ein Indikator den zulässigen Höchstwert überschritten hat. Außerdem wurde die rote Flagge gehisst, was ein vorübergehendes Badeverbot bedeutet.

Nach Angaben der Verwaltung überschreiten nur der Zentralstrand und Leocadio Machado die für das Baden zulässigen Werte. Obwohl die in den vergangenen Tagen entnommenen Proben eine gute Wasserqualität gezeigt hätten, sei am Mittwoch der zulässigen Parameter für Enterokokken überschritten worden.

Deshalb seien am Mittwoch erneut Proben entnommen worden, die von der Stadtverwaltung analysiert würden. Die Stadtverwaltung ergreife diese Maßnahme, um die Sicherheit der Badegäste zu gewährleisten, während sie die Ergebnisse der letzten Analyse abwarte. Sobald diese bestätigen, dass das Wasser zum Baden geeignet sei, werde der Strand wieder geöffnet. Es wird empfohlen, die Einschränkungen des Rettungs- und Strandschutzteams zu beachten.

Aktualisierung am Donnerstagnachmittag

Am heutigen Donnerstag hat die Stadtverwaltung von Granadilla de Abona den Strand El Médano (Zentralstrand) und den Strand Leocadio Machado wieder freigegeben, nachdem die Ergebnisse der Gegenanalyse gezeigt haben, dass die Wasserqualität zum Baden geeignet ist, da die Enterokokkenwerte an beiden Stellen der Küste unter den zulässigen Grenzwerten liegen.

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.