Kurzmeldung 1

Nach dem rasanten Anstieg der Zahl der Covid-Fälle im letzten Monat empfehlen immer mehr spanische Regionen das Tragen von Masken in Menschenansammlungen und in gefährdeten Umgebungen wie Krankenhäusern, Apotheken und öffentlichen Verkehrsmitteln.
Auch die Spanische Gesellschaft für Epidemiologie (SEE) spricht sich dafür aus, SARS-CoV-2-positive Personen zu isolieren, auch wenn sie keine oder nur leichte Symptome haben, und erinnert daran, dass in überfüllten Innenräumen nach wie vor eine Maske empfohlen wird.
Die Zahl der wegen Covid eingewiesenen Patienten hat sich in Spanien innerhalb eines Monats von 6.500 auf mehr als 12.000 verdoppelt, d. h. von 5,5 Prozent auf 9,9 Prozent. Hinter den Auswirkungen auf die Krankenhäuser verbirgt sich aber nicht nur Covid, sondern auch eine für diese Jahreszeit untypische Zunahme von Atemwegserkrankungen.



 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.