logo TFheute 768

2024-03-02 Teneriffa ITB Berlin
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Die Inselvertreter werden auf der deutschen Veranstaltung mehr als 60 Fachgespräche mit Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften, Reisebüronetzen und akkreditierten Medien führen.

Der Vizepräsident und Inselrat für Tourismus des Cabildo, Lope Afonso, versichert, dass „Teneriffa an einer neuen Ausgabe der ITB teilnimmt, einer Benchmark-Messe im Veranstaltungskalender des Sektors, mit der festen Überzeugung, sich dem deutschen Markt als solides und zuverlässiges Reiseziel zu präsentieren, das sich jedoch der Nachhaltigkeit und Qualität verschrieben hat und unsere Naturräume, Kultur und Gastronomie als Anziehungspunkte für einen Markt hervorhebt, der im vergangenen Jahr 2023 erneut seine Stärke bewiesen hat“.

Die Geschäftsführerin von Turismo de Tenerife, Dimple Melwani, weist darauf hin, dass Teneriffa trotz der Situation auf dem deutschen Markt nach der Pandemie und der aktuellen wirtschaftlichen Lage in Deutschland weiterhin die Loyalität und das Vertrauen des drittgrößten Marktes für die Insel und des zweitgrößten internationalen Marktes genießt. „Die Begegnungen, die wir auf der ITB haben werden, werden es uns ermöglichen, die Arbeit mit den wichtigsten Anbietern fortzusetzen, um sie über den Plan für die Nachhaltigkeit des Tourismus auf Teneriffa sowie über die wichtigsten neuen Merkmale des Reiseziels zu informieren“, sagte Melwani.

Neben Lope Afonso und Dimple Melwani wird die Delegation der Insel aus Ashotel, Vertretern der Tourismusgemeinden der Insel sowie rund dreißig Unternehmen bestehen, die mit der Inselgesellschaft verbunden sind, von Beherbergungsbetrieben bis zu Freizeitunternehmen, Outdoor-Aktivitäten usw.

Auf der Agenda der Termine, die während der ITB für die Vertretung Teneriffas vorgesehen sind, stehen Treffen mit Unternehmen des Sektors wie Vtours, Schauinsland Reisen, TUI, Touristik Aktuell, DRV, Blue Planet TV, Condor, Discover Airlines, Edelweiss, Wikinger Reisen, RTK und Amadeus, um nur einige zu nennen.

Strategie in Deutschland

Im Rahmen der Strategie für 2024 in Deutschland soll Teneriffa als Reiseziel mit Natur und einem ganzjährig angenehmen Klima gestärkt werden, das die Möglichkeit zu Outdoor-Aktivitäten bietet und den Besuchern unter anderem ein einzigartiges Kulturerbe und eine reiche und originelle Gastronomie bietet. Ziel ist es auch, mehr aktive Reisende dieser Nationalität anzuziehen, die die Insel besuchen und deren Kaufkraft mittelhoch ist.

Im Jahr 2023 kamen 773.544 deutsche Besucher auf die Insel, ein Plus von 16,1 % gegenüber dem Vorjahr und 4,3 % mehr als 2019. Auf Teneriffa entfallen 30,3 % aller deutschen Touristen, die auf den Kanarischen Inseln ankommen. Es ist der drittwichtigste Markt für Teneriffa, hinter dem britischen und dem spanischen Markt.

Parallele Aktion in Berlin

Parallel zu ihrer Präsenz auf der ITB führt die Insel verschiedene Aktionen in Deutschland durch, darunter die Ausstrahlung eines Teneriffa-Werbespots während der drei Messetage auf insgesamt 25 Bildschirmen in sechs öffentlichen Verkehrsmitteln in Berlin, wodurch schätzungsweise etwa eine Million Menschen erreicht werden sollen. Ergänzt wird die Initiative durch die Zusendung eines Videos der Insel auf die Mobiltelefone der von der Aktion betroffenen Passanten aus der Zielgruppe der 25- bis 55-Jährigen, damit diese dann über das Netzwerk der deutschen Agenturen MeinReisebüro, mit denen die Aktion entwickelt wird, ihren Urlaub auf der Insel buchen können.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.