2024-06-09 Teneriffa Eva Maria Sperger
Die unumstrittene Siegerin bei den Frauen: Eva Maria Sperger | Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Die Athleten Riccardo Montani und Martyna Mlynarczyk (73 km), Oswaldo Medina und Maude Mathys (47 km), Jesús Moreno und Álvaro Caballero sowie Leandra ABT und Kleiter Alexeja (47 km-Staffel), Eduard Hernández und Vanessa Caba (24 km) waren die Sieger in ihren jeweiligen Kategorien. Außerdem fand eine neue Ausgabe des Bluetrail Challenge statt, an dem 30 Menschen mit Behinderungen auf den Distanzen von 8, 5 und 1 Kilometer teilnahmen.

An der 13. Ausgabe der Veranstaltung auf Teneriffa nahmen 3.200 Läufer aus 66 Ländern teil, die in einigen der 10 Wettbewerbe des Rennens antraten.

Das Rennen verlief normal und ohne die bei dieser Art von Veranstaltung üblichen Zwischenfälle. Die meisten Ausfälle waren auf Erschöpfungszustände, allgemeines Unwohlsein oder Traumata zurückzuführen. Insgesamt sind 59 Frauen und 197 Männer aus dem Rennen ausgeschieden.

Der Tenerife Bluetrail by UTMB ist ein sehr komplexer Lauf. Die verschiedenen Strecken und die Orographie des Geländes erfordern die koordinierte Mobilisierung von etwa 700 Personen, darunter Mitarbeiter des Cabildo, der Guardia Civil, der örtlichen Polizei der Gemeinden, durch die der Lauf führt, Mitarbeiter des Teide-Nationalparks, Zivilschutzorganisationen aus der ganzen Insel, QRV Emergencias, Ayuda en Emergencias Anaga, ADAE und verschiedene Verbände und Freiwilligengruppen, um nur einige zu nennen.

Die Organisation verfügte auch über etwa 200 Freiwillige, die verschiedene Aufgaben übernahmen, wie z. B. die Vorbereitung der Taschen der Läufer, die Ausgabe der Startnummern, die Unterstützung beim Start der verschiedenen Wettbewerbe, die Ausgabe von Material im Ziel, die Verbindung mit dem Transport, der die Läufer nach Santa Cruz oder La Laguna bringt, und die Bereitstellung von Erfrischungen entlang der verschiedenen Strecken.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.