2023-07-26 Teneriffa Strand barrierefrei
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Die Inselregierung Teneriffas stellt über die Inselgesellschaft zur Förderung von Menschen mit Behinderungen (Sinpromi) Informationen über zugängliche Strände und Küstenabschnitte zur Verfügung. Insgesamt wurden Informationen über den Zustand der Zugänglichkeit von 26 Stränden und Küstenabschnitten, die zum Baden zugänglich sind und zu 16 Gemeinden der Insel gehören, mit Angaben über die Wochentage und die Zeiten, zu denen der Badedienst angeboten wird, gesammelt.

Die Inselrätin für Soziales, Águeda Fumero, weist darauf hin, dass „eine der Leitlinien unseres Projekts darin besteht, die Chancengleichheit für alle Menschen zu gewährleisten, auch in Bezug auf die Freizeitgestaltung und den Genuss unserer Strände und Badegebiete, insbesondere während der Sommersaison“.

Die Gemeinden, die ihre Badestellen angepasst haben, sind Adeje, Arico, Arona, Candelaria, Garachico, Granadilla, Guía de Isora, Güímar, Icod de Los Vinos, Puerto de La Cruz, La Laguna, Santiago del Teide, Santa Cruz, Los Realejos, El Rosario und Tacoronte.

Sinpromi hat bei den Stadtverwaltungen der Insel die Daten über die Zugänglichkeit ihrer Strände und Badestellen sowie die dort angebotenen Dienstleistungen abgefragt, um den Besuch und die Nutzung dieser Orte für alle Menschen, insbesondere für Menschen mit Mobilitätsproblemen, zu erleichtern, so dass die Nutzer über alle diese Informationen im Voraus verfügen.

Die gesammelten Daten umfassen den Zustand dieser Orte und die wesentlichen Dienstleistungen, wie Parkplätze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Rampen, Gehwege und Ruhezonen, Duschen, Toiletten und Umkleideräume, Amphibienstühle und Krücken sowie Hilfsdienste für das Baden im Meer.

Alle diese Informationen können auf der Website von Sinpromi abgerufen werden.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.