2023-11-11 Teneriffa Waldbrand
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Die Inselregierung Teneriffas hat am gestrigen Freitag den Waldbrand, der am 15. August ausgebrochen war und von dem schließlich 12.000 Hektar betroffen waren, für gelöscht erklärt.

Die Inselpräsidentin Rosa Dávila erklärte dazu: „Das ist die beste Nachricht, die wir geben können, und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um noch einmal allen Personen und Organisationen zu danken, die sich an den Löscharbeiten beteiligt haben. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, um unsere Wälder zu erholen, aber wir können das Feuer, das uns seit Mitte August in Atem gehalten hat, endlich als gelöscht betrachten.“

Dávila erklärte weiter: „Auch wenn das Feuer gelöscht ist, bedeutet dies nicht, dass die betroffenen Gebiete frei zugänglich sind, da die Gefahr von Erdrutschen und umstürzenden Bäumen besteht. Außerdem hat auch der Boden unter den Auswirkungen des Feuers gelitten und es besteht die Gefahr von Bodensenkungen, so dass wir die Bevölkerung bitten, extreme Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn sie in die Berge geht.“

Das Cabildo de Tenerife hat damit auch den territorialen Notfallplan der Insel (PEIN) deaktiviert.

 Liken/teilen/kommentieren: 
 Facebook | Twitter/X 

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.