2023-08-19 Teneriffa Brand Presse
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Andererseits hat die Verbesserung im Gebiet von El Rosario die vollständige Aufhebung der Sperrung im Zentrum von La Esperanza und im Migrantenzentrum von Las Raíces ermöglicht.

Die neuen, vorsorglich evakuierten Gebiete sind die Pista de las Dehesas, der Camino Los Pelados und der Camino Las Coloradas in Güímar sowie die Zentren von Izaña. Personen, die evakuiert wurden, können sich in den Pavillon Chorrillo-San Isidro in El Rosario begeben.

Der Präsident der Kanarischen Inseln erklärte am Freitagabend, dass der Brand zwar immer noch nicht unter Kontrolle sei, sich die Arbeit gestern aber positiv entwickelt habe, und er dankte dem Engagement und den Anstrengungen des gesamten Teams, das trotz der Schwere des Brandes die Moral hochhalte.

Zu dem Zeitpunkt waren 114 Personen in den von den Gemeinden bereitgestellten Notunterkünften untergebracht, 24 im Pavillon von San Isidro-El Chorrillo (El Rosario) und 90 im Pavillon der Gemeinde Quiquirá in La Orotava, sowie hundert Tiere.

Was den Bruch des Aguamansa-Kanals betrifft, so sagte die Inselpräsitentin, Rosa Dávila, dass der Schaden lokalisiert wurde und dass man am Samstag, wenn die Brandbedingungen es zulassen, mit der Reparatur beginnen werde. In der Zwischenzeit ergreifen die Gemeinden die notwendigen Maßnahmen, um die Versorgung unter den besten Bedingungen zu gewährleisten, und drängen auf einen verantwortungsvollen Wasserverbrauch in den betroffenen Gemeinden.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.