logo TFheute 768

2023-08-24 Teneriffa Unfall Waldbrand
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Obwohl diese positive Entwicklung das Feuer der Stabilisierung näher bringt, mahnen die Experten weiterhin zur Vorsicht, da die hohen Temperaturen, die weiterhin auf der Insel gemessen werden, das Risiko eines gelegentlichen Wiederaufflammens aufrechterhalten.

In den frühen Morgenstunden ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug der BRIFOR des Cabildo de Tenerife von der Straße abkam und an der Steigung nach Las Raíces, El Rosario, gegen einen Baum prallte, wobei einer der Insassen leicht verletzt wurde. Dem Opfer wurde am Unfallort geholfen und es war nicht notwendig, ihn in ein medizinisches Zentrum zu bringen.

Am Donnerstag werden die Löscharbeiten zur Konsolidierung der Umgebung fortgesetzt, und die Luftfahrzeuge werden weiterhin in bestimmten Gebieten im Einsatz sein, insbesondere in der Gegend von Las Dehesas in Güímar.

Die Kräfte am Boden, das heute im Einsatz sind, bestehen aus mehr als 600 Einsatzkräften, von denen etwa 300 für die Löscharbeiten, 197 für die Sicherheit, 40 für die Logistik und mehr als 100 Freiwillige im Einsatz sind.

Die vom Feuer betroffene Fläche beträgt weiterhin 14.751 Hektar und hat einen Umfang von 90 Kilometern.

Einige Zufahrtsstraßen zum Teide-Nationalpark sind nach wie vor gesperrt, und im Moment gibt es keine größeren Unterbrechungen bei der Stromversorgung oder den Telefondiensten.

Was die Luftqualität betrifft, so berichtete das Notfallmanagement, dass sie am Nordhang aufgrund des Windes immer noch sehr ungünstig ist, vor allem in den frühen Abend- und Morgenstunden, so dass die Empfehlungen vor allem nachts befolgt werden sollten.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.