Empfang der deutschen Karnevalsdelegation
Empfang der deutschen Karnevals-Delegation | Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Eine Delegation des deutschen Karnevals aus Düsseldorf, Bonn und Duisburg hat dem Cabildo von Teneriffa ihren traditionellen Besuch abgestattet, wo sie im Salón Noble vom Präsidenten der Insel, Pedro Martín, empfangen wurde …

Diese Veranstaltung ist Teil einer touristischen Aktion, die jedes Jahr zwischen der Region Nordrhein-Westfalen und Puerto de la Cruz stattfindet und in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feiert. Eine Delegation aus Puerto de la Cruz, angeführt von Bürgermeister Marco González, nahm an dem Treffen teil.

„Für uns ist dieses Treffen sehr wichtig, denn es ist eine großartige Gelegenheit, sie auf Teneriffa willkommen zu heißen und unsere Insel touristisch attraktiver zu machen“, erklärte der Präsident während des Besuchs. Der Bürgermeister von Puerto de la Cruz fügte hinzu, dass „die Möglichkeit, ihnen unseren Karneval in dieser Zeit der touristischen Erholung zu zeigen, eine große Chance für alle ist“.

Die deutsche Delegation wurde vom Karnevalsprinzen Tobias Schneider angeführt, der sagte, dass „wir in diesen schwierigen Zeiten sehr stolz sind, dass Teneriffa uns eingeladen hat, gemeinsam Karneval zu feiern“. Ihm schlossen sich verschiedene deutsche Karnevalsgruppen sowie die Ehrengarde des Düsseldorfer Bürgermeisters an. Der Präsident der Garde, Volker Henkel, erklärte, dass sie „entschlossen sind, diese freundschaftliche Verbindung fortzusetzen“.

Die Veranstaltung im Palacio Insular endete mit einem Austausch von Geschenken zwischen den Einheimischen und den Deutschen. Abschließend erinnerte der Präsident die Zuhörer daran, dass es wichtig sei, miteinander in Beziehung zu treten und Bindungen aufzubauen, die über die Nationalität hinausgingen. In einer Nebenbemerkung wies er darauf hin, dass die internationalen Beziehungen so sein sollten. „Es gibt zwar Länder, die andere angreifen, aber wir sind Zwillinge, die gemeinsam Spaß haben und das Leben genießen“, sagte er.

Die Tradition dieses Besuchs begann im Jahr 1972, als Puerto de la Cruz eine Städtepartnerschaft mit Nordrhein-Westfalen einging, einer der wohlhabendsten und bevölkerungsreichsten Regionen Deutschlands. Seitdem findet jedes Jahr eine touristische Aktion statt, um diese Freundschaft zu erhalten.

Zu diesem Zweck reist eine Delegation aus Puerto de la Cruz für eine Woche nach Düsseldorf. Die Königin und die Ehrendamen des Karnevals sowie Folkloregruppen und Vertreter der Stadtverwaltung nehmen daran teil. Während ihres Aufenthalts in Deutschland nehmen sie an den Karnevalsfeierlichkeiten teil.

Nach dieser Woche wird die Aktion auf Teneriffa fortgesetzt. Eine Kommission unter der Leitung des deutschen Karnevalsprinzen und der Venetia, begleitet von verschiedenen Musikgruppen und der Ehrengarde des Bürgermeisters, kam nach Puerto de la Cruz. Während ihres Aufenthalts besuchen sie verschiedene interessante und touristisch relevante Orte und nehmen am Karneval teil.

Obwohl die Feierlichkeiten im Jahr 2021 aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht stattfinden konnten, war es dieses Jahr möglich, sie anlässlich des 50. Jahrestages des Besuchs wieder aufzunehmen.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.