logo TFheute 768

2023-06-07 Teneriffa United Airlines
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Die Linie verbindet den Flughafen Newark Liberty International mit Teneriffa Süd dreimal wöchentlich in beide Richtungen. Dienstags, donnerstags und samstags wird sie von den USA aus starten, mittwochs, freitags und sonntags von der Insel aus. Der Flug dauert sechs Stunden und fünfzig Minuten und wird mit einem Flugzeug des Typs B757-200 mit 169 Sitzplätzen (16 in der Business Class und 153 in der Economy Class) durchgeführt.

Der amtierende Inselpräsident Teneriffas, Pedro Martín, unterstreicht „die Konsolidierung dieser Verbindung nach den ausgezeichneten Auslastungszahlen des letzten Jahres, die bei fast 90 Prozent lagen“, und sagt, dass „wenn sich die guten Auslastungszahlen in diesem Jahr wiederholen, wird erwartet, dass der Flug im Jahr 2024 einen jährlichen Flugplan haben wird“.

In diesem Zusammenhang kündigte er auch an, dass in den nächsten Wochen eine neue Direktverbindung aus Nordamerika, insbesondere von der Ostküste Kanadas, bestätigt werden könnte, an der Turismo de Tenerife in den letzten Monaten gearbeitet habe. Darüber hinaus werde die Insel Ende des Jahres mithilfe von Turespaña an Messen in Korea und Indien teilnehmen, um auch im Nahen Osten weiter voranzukommen.

Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 26.507 nordamerikanische Reisende auf die Insel, 55 % mehr als 2019, vor der Pandemie. Diese Zahlen sind vor allem auf den Direktflug von United Airlines von Juni bis September zurückzuführen. Auch im Jahr 2023 wurde die Wachstumsrate bisher beibehalten, mit insgesamt 11.138 Reisenden, die in den ersten vier Monaten des Jahres aus den Vereinigten Staaten nach Teneriffa kamen.

Im Falle Kanadas kamen zwischen Januar und April insgesamt 2.307 Reisende, also fast 75 % mehr. In beiden Fällen kamen sie über Anschlussflüge aus den Städten Madrid, London, Lissabon oder Casablanca, die von Fluggesellschaften durchgeführt werden, die sie ihrerseits mit verschiedenen Herkunftsorten in Nordamerika verbinden.

Im Rahmen dieser Konsolidierungstendenz auf diesem Markt gehört Teneriffa bereits zum Angebot der verschiedenen Marken des nordamerikanischen Reiseveranstalters Apple Leisure Group Vacations, wie Apple Vacations, Funjet Vacations, Travel Impressions und United Vacations, die direkt über Reisebüros in den Vereinigten Staaten vertrieben werden. Die Insel wird auch den Endkunden von BeachBound, einem ebenfalls zur Apple Leisure Group Vacations gehörenden Reiseveranstalter, als Reiseziel angeboten.

Aktionen in den USA und Kanada

In den letzten Jahren hat Teneriffa seine Präsenz in den Vereinigten Staaten und Kanada durch zahlreiche Werbemaßnahmen verstärkt, um das Reiseziel bekannt zu machen. Die Insel wurde Mitglied der United States Tour Operators Association (USTOA), in der die wichtigsten Führungskräfte amerikanischer Reiseveranstalter zusammengeschlossen sind, und ist dem Reisebüronetzwerk Virtuoso beigetreten, das es ihr ermöglicht, die Attraktionen des Reiseziels bei seinen mehr als 21.000 Vertretern nicht nur in Nordamerika, sondern auch auf anderen Kontinenten bekannt zu machen.

Teneriffa ist auch Mitglied der American Society of Travel Advisors (ASTA), einer der größten Reisefachverbände der Welt, und Mitglied von Signature Travel Work, die mehr als 15.000 Reiseberater in den Vereinigten Staaten und Kanada vertritt.

Die von Turismo de Tenerife in den Vereinigten Staaten und Kanada durchgeführten Werbeaktivitäten werden durch Kampagnen mit Reiseveranstaltern wie Avanti Destinations und United Airlines selbst ergänzt. Hinzu kommen Initiativen wie ein Besuch von 14 nordamerikanischen Reisebüros auf der Insel, der am 10. Juni mit dem Reiseveranstalter ALG Vacations beginnt.

 Facebook | Twitter

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google