logo TFheute 768

2023-10-16 Teneriffa Waldbrand Montag Bericht
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

 

 

In der Zwischenzeit hat die Leitung des Sonderplans für den Zivilschutz und die Waldbrandbekämpfung der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln (INFOCA), die heute Morgen zusammengekommen ist, beschlossen, die Brandschwere der Stufe 2 beizubehalten, ebenso wie den Einsatz der Löschmittel.

Mit diesen Wetterfronten werden die Bewölkung und die relative Luftfeuchtigkeit zunehmen, und es besteht die Möglichkeit von Niederschlägen. Die Temperaturen im Brandgebiet werden in den nächsten zwei Tagen sinken, um 4 oder 5 Grad bei den Höchstwerten und in geringerem Maße bei den Mindestwerten.

Was den Wind anbelangt, so wird das Brandgebiet heute und am morgigen Dienstag, unter dem Einfluss von Brisen stehen, d. h. leichter Wind mit Intensitäten unter 15 und 20 km/h und sehr variabler Richtung. In der Nacht wird die Windrichtung überwiegend südöstlich und tagsüber nordwestlich sein.

Beim Feuer in der letzten Nacht gab es kleine Brände, die sofort gelöscht wurden. Heute früh kam es zu einer Reaktivierung in Montaña La Haya, in der Gemeinde Tacoronte, die unter Kontrolle gebracht wurde.

Am heutigen Montag wurden 84 Einsatzkräfte am Boden und vier Hubschrauber eingesetzt, die vorrangig die Brandherde in Santa Ursula bekämpfen sollten, da dieses Gebiet für die Bodenteams schwer zugänglich ist. Die Bodenoperation sollte sich auf mögliche Reaktivierungen im Gebiet Ravelo konzentrieren.

Am gestrigen Sonntag wurde an dreizehn Brandherden in den Gemeinden Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, Santa Úrsula und La Orotava gearbeitet.

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.