logo TFheute 768

2024 03 30 Teneriffa Adeje Jesus
Bild-Quelle: Facebook Ayuntamiento de Adeje

In diesem Jahr waren rund 300 Laienschauspielerinnen und -schauspieler beteiligt, dazu kommt das technische und logistische Personal, das Jahr für Jahr dafür sorgt, dass diese Aufführung stattfindet.

Die Aufführung ist zu einer kulturellen und touristischen Attraktion von internationalem Rang geworden. La Pasión wurde landesweit von 13 Fernsehstationen, regional von Televisión Canaria und Mírame Televisión sowie auf den Inseln von Canal 4 televisión, Radio Sur Adeje 107.9 FM und den sozialen Netzwerken des Ayuntamiento von Adeje selbst übertragen.

Die Aufführung dieses großen Theaterspiels, das fast zwei Stunden dauerte, fand mittags in der Calle Grande und auf der Plaza de España in Adeje statt.

Die Passionsgeschichte begann auf der Plaza de la Cruz del Llano, wo das letzte Abendmahl stattfand. Entlang der Calle Grande folgten die Szenen, die die letzten Momente im Leben Jesu darstellten, nacheinander.

In diesem Jahr nahm die Rolle der Frau eine besondere Stellung ein. In dieser Ausgabe gab es eine neue Szene zu Beginn der Aufführung, in der die Jungfrau Maria, dargestellt von Ana Oneida Borges Medina, Mutter Jesu, zusammen mit Maria Magdalena, gespielt von Daura Moreira, und anderen Frauen, gemeinsam den Weg entlang gingen.

Auch weitere neue Szenen wurden in diesem Jahr in das Theaterspiel eingefügt.

 Liken/teilen/kommentieren: 
Facebook ]  [ X/Twitter ]

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.