2023-12-24_Gran_Canaria_FlughafenBild-Quelle: X/Twitter @controladores

Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC hatten sich am Samstag die Unwetter auf dem Meer nördlich von Gran Canaria konzentriert, wodurch aufgrund der Gewitter Umleitungen und Änderungen der Anflugmanöver bei zahlreichen Flügen vorgenommen werden mussten.

Das Unwetter hatte zu einer Verringerung der Zahl der Flugzeuge geführt, die den Luftraum überfliegen durften. Dies machte sich an den Terminals des Flughafens von Gran Canaria durch Warteschlangen von Fluggästen bemerkbar, die auf die verspäteten Flüge zurückzuführen waren. Am stärksten betroffen waren die internationalen Flüge, aber auch nationale und Inselflüge.

Dieses Unwetter fiel mit dem verkehrsreichsten Tag des kanarischen Flughafens zusammen, der durch die Weihnachtsfeiertage bedingt ist.

Zusätzlich zu diesen Verspätungen wurde Asphalt auf dem Rollfeld angehoben und die Piste 03R fast bis Mitternacht geschlossen. Wie @controladores auf Twitter mitteilte, kann der Asphalt der Start- und Landebahn erst nächste Woche repariert werden.

Der Betrieb mit nur einer Start- und Landebahn führte zu mehr Abstand zwischen den ankommenden Flugzeugen und damit zu weiteren Verspätung.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook > < X/Twitter

 

 

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.