logo TFheute 768

2022-12-09 Kanaren Meldungen Nachrichten

 

Der Rat, die Kommission und das Europäische Parlament haben sich am Mittwoch darauf geeinigt, die Regionen in äußerster Randlage (RUP) Frankreichs, Portugals und Spaniens bis 2030 von der neuen Steuer auf Kohlendioxidemissionen (CO2) im Luftverkehr auszunehmen.

Dies gab der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, der seit einem Monat die Gruppe der neun Gebiete in äußerster Randlage der EU koordiniert, am Mittwochnachmittag über seinen Twitter-Account bekannt.

„Dies ist ein wichtiger Schritt für die Inseln, der von den Kanarischen Inseln und der Konferenz der Präsidenten der Regionen in äußerster Randlage gefordert wurde. Zweifellos ist es ein großer Erfolg“, versichert Torres.

Dies war eines der zentralen Themen der letzten Konferenz der Regionen in äußerster Randlage, die im vergangenen Monat in Brüssel stattfand, sowie der Treffen der Präsidenten der Regionen mit Vertretern der Europäischen Kommission.

Zu diesem Zeitpunkt lag bereits eine Vereinbarung des Europäischen Parlaments auf dem Tisch, wonach diese neun Gebiete bis 2030 von der neuen grünen Steuer auf Flugbenzin ausgenommen werden sollten.

Torres wies jedoch darauf hin, dass internationale Flüge nicht Teil der Vereinbarung zwischen dem Rat, der Kommission und dem Europäischen Parlament seien, die Regionen in äußerster Randlage von der neuen Steuer auf Kohlendioxidemissionen im Luftverkehr auszunehmen, aber die EU werde 100 Prozent der zusätzlichen Kosten finanzieren.

„Der EU-Trilog hat gestern bestätigt, dass die Regionen in äußerster Randlage, zu denen auch die Kanarischen Inseln gehören, von der CO2-Steuer auf Flüge zwischen den Inseln und zwischen ihnen und dem Rest des Landes, zu dem sie gehören, befreit werden“, twitterte der Präsident der Kanarischen Inseln.

Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google