2023-04-03 Kanaren Notruf 112 Canarias
Handy-App 112 Canarias | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Die App 112 Canarias ist ab sofort sowohl für iOS- als auch für Android-Telefone über den Google Play Store und den Apple Store erhältlich.

Mit dieser Anwendung wird die Kommunikation der Endnutzer mit 1-1-2 Canarias verbessert, einschließlich für Personen mit Kommunikationsbehinderungen (Hör- oder Sprachbehinderungen) sowie Menschen, die aus irgendeinem Grund im Notfall nicht per Sprache mit 1-1-2 kommunizieren können.

Die App 1-1-2 Canarias entstand aus der Notwendigkeit, den Zugang zum Integralen Notrufsystem zu erweitern, indem die Möglichkeiten der Alarmierung über das Einheitliche Notruftelefon 1-1-2 durch ein System erweitert wurden, das bei den Bürgern immer mehr verbreitet ist, wie beispielsweise Handy-Apps.

Diese kostenlose Anwendung ermöglicht die Kommunikation mit 1-1-2 Canarias durch einen Telefonanruf an 1-1-2 oder, falls es nicht möglich ist, zu sprechen, durch eine stimmlose Alarmierung, die neben der Übermittlung der GPS-Position auch Piktogramme zur Auswahl der Art des Notfalls verwendet und einen Text-Chat initiiert, der es der alarmierenden Person ermöglicht, Bilder und Videos des Geschehens zu senden.

Dadurch wird die Zugänglichkeit von 1-1-2 verbessert, auch für Personen mit Hör- und/oder Sprachbehinderungen (gemäß der Forderung der Europäischen Union nach gleichwertiger Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen) sowie für Menschen, die aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, zum Zeitpunkt des Notfalls mit 1-1-2 per Sprache zu kommunizieren.

Sobald die Anwendung heruntergeladen ist, kann sie im Notfall durch einen „Sprachanruf“ aufgerufen werden, indem man die Taste drückt, die einen direkten Zugang zur Tastatur des mobilen Endgeräts mit der Standardnummer „112“ erzeugt, wo der Anruf bestätigt werden muss, um ein herkömmliches Telefongespräch aufzubauen, und auch durch einen „Nicht-Sprachanruf“, indem man dieses Symbol auswählt, um das Gespräch mit 1-1-2 über einen Chat zu beginnen.

Wenn der Nutzer zustimmt, kann die Anwendung auch so konfiguriert werden, dass sie Warnungen und Ratschläge zum Selbstschutz empfängt, wenn ein Notfallplan in der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln aktiviert wird.

Außerdem kann die Anwendung so konfiguriert werden, dass 1-1-2 Canarias bei jeder Alarmierung in einem Notfall persönliche und medizinische Daten erhält, um die Betreuung und das Management der Nachfrage zu verbessern, sowie eine Alarmierung per SMS an die vom Nutzer angegebene Kontaktperson für den Notfall.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.