2023 02 28 Kanaren News Ticker


Kanaren: Zukünftig höhere Temperaturen und weniger Regen

Die Klimaprojektionen für die Kanarischen Inseln für den Rest des Jahrhunderts sagen im ungünstigsten Szenario einen Anstieg der Tageshöchsttemperaturen um bis zu 4,5 Grad, eine größere Anzahl von Tropennächten, weniger Episoden extremer Hitze, aber von längerer Dauer, und bis zu 30 Prozent weniger Niederschläge in einem großen Teil des Archipels voraus.

Dies sind einige der Klimaprojektionen für die Inseln für den Rest des 21. Jahrhunderts, die das kanarische Ministerium für den ökologischen Übergang, den Kampf gegen den Klimawandel und die Raumplanung dank der Arbeit der Gruppe für die Beobachtung der Erde und der Atmosphäre (Grupo de Observación de la Tierra y de la Atmósfera-GOTA) erhalten hat.

Der für das Gebiet zuständige Regionalminister José Antonio Valbuena betonte in einer Mitteilung, dass diese Erkenntnisse das Ergebnis einer dreijährigen Vereinbarung seien, die sein Ministerium mit der Universität von La Laguna unterzeichnet habe.

„Es ist wichtig, dass die öffentlichen Verwaltungen die Klimaszenarien kennen, mit denen wir in den kommenden Jahren konfrontiert werden, um Anpassungsmaßnahmen entsprechend zu planen“, fügte der Minister hinzu.

Fuerteventura: Radfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Am Montagabend stieß ein Radfahrer gegen 21.00 Uhr auf der FV-20 in Richtung Tuineje in der Gemeinde Antigua mit einem Auto zusammen.

Da der Radfahrer neben zahlreichen Verletzungen auch einen Herz-Atem-Stillstand erlitten hatte, begann eine sich am Unfallort befindliche Krankenschwester mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die durch den medizinischen Rettungsdienst bei seinem Eintreffen ohne Erfolg fortgesetzt wurden. Der Tod des Mannes musste schließlich bestätigt werden.

Kanaren: Küstenwarnung auf La Palma und für Teneriffa erweitert

Der spanische Wetterdienst AEMET hat die bestehende Küstenwarnung für den Westen La Palmas und die Insel El Hierro auf den Osten La Palmas sowie auf den Norden und die Metropole Teneriffas von 11.00 bis 18.00 Uhr erweitert.

La Palma: Ein Wanderer wird bei einem Erdrutsch schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag wurde gegen 14.30 Uhr im Nationalpark Caldera de Taburiente ein Wanderer bei einem Erdrutsch schwer verletzt.

Der 34-jährige Mann wurde von einem Rettungshubschrauber aufgenommen und zum Flughafen von La Palma zu transportiert. Nach der Erstversorgung und der Stabilisierung wurde er in ernstem Zustand in das Hospital General de La Palma überführt.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.