logo TFheute 768

Kanaren News-Ticker 20.04.2023

Kanaren: Fehlende hydrologische Pläne 2022-2027

Brüssel hat Spanien nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsender RTVC verurteilt, weil das Land die Wasserpläne für den Zeitraum 2022-2027 nicht rechtzeitig vorgelegt hat. Auch die Pläne der Kanarischen Inseln liegen demnach noch nicht vor.

Auf den Inseln haben La Gomera und El Hierro ihre Pläne bereits genehmigt. Teneriffa und Gran Canaria wollen dies noch vor dem Sommer tun. Lanzarote und Fuerteventura sind die Inseln, die am weitesten zurückliegen. Im Falle von La Palma, wo die möglichen Veränderungen des Grundwassers untersucht werden, ist dies aufgrund des Vulkans eine Ausnahme.

Die kanarische Regierung hofft, dass diese Pläne so schnell wie möglich genehmigt werden, um Geldstrafen zu vermeiden und außerdem die für die Wasserversorgung auf dem Archipel erforderlichen Investitionen tätigen zu können. Die Zentralregierung hat angekündigt, dass diese Strafe von der kanarischen Haushaltskasse übernommen werden muss.

Gran Canaria: Seenotrettung brachte Migranten nach Arguineguín

In den heutigen Morgenstunden wurden von der Seenotrettung 57 Migranten zum Hafen von Arguineguín gebracht, nachdem sie von einem Boot nahe der kanarischen Küste aufgenommen worden waren.

Nach Meldung des kanarischen Notdienstes befinden sich alle Betroffenen in einem guten Allgemeinzustand.

Lanzarote: Weitere 45 Migranten im Hafen von Arrecife

45 Migranten maghrebinischer Herkunft wurden am Donnerstagvormittag in den Gewässern vor Lanzarote von der Seenotrettung aufgenommen und in den Hafen von Arrecife gebracht.

In der Gruppe befanden sich fünf Frauen und vier Minderjährige. Nach der Untersuchung durch das medizinische Team sind sie alle bei guter Gesundheit.

Teneriffa: Quad-Unfall mit zwei verletzten französischen Bürgern

Am Donnerstagnachmittag stürzte gegen 16.00 Uhr an der TF-21, in der Nähe des Erholungsgebiets Las Lajas, in der Gemeinde Vilaflor, ein Quad etwa vier Meter in die Tiefe. Dabei wurde eine 29-jährige Französin schwer und ein 33-jähriger Franzose mittelschwer verletzt.

Die Betroffenen wurden von der Feuerwehr geborgen und zur Ambulanzstation gebracht. Das medizinische Personal leistete den Verletzten medizinische Hilfe und überführte sie dann mit einem Rettungswagen ins Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.