logo TFheute 768

2023 02 15 Kanaren News Ticker


Kanaren: Entlassene ältere Menschen blockieren Krankenhausbetten

Der kanarische Gesundheitsminister, Blas Trujillo, teilte am gestrigen Dienstag im Regionalparlament mit, dass rund 480 ältere Patienten nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus in öffentliche Krankenhäuser des Archipels verbleiben. Seit September letzten Jahres seien weitere 400 Personen an soziale und gesundheitliche Zentren überwiesen worden.

Trujillo sagte auf der Plenarsitzung, dass das Versorgungsmodell für diese Art von Patienten „in jeder Hinsicht“ äußerst ineffizient sei und keine wirksame Lösung biete. Die Situation könne nur noch „schlimmer“ werden.

Der Mangel an Wohnplätzen mache diese Patienten zu „Gefangenen“ in einem Krankenhaus. Zugleich würden Betten für die Akutversorgung wegfallen und sich die Wartelisten verlängern.

Daraufhin wurde über grundsätzliche Änderungen debattiert, ohne dass sich bisher daraus Lösungen ergeben hätten.

Kanaren: Schneegrenze sinkt zum Mittwochabend

Nach Information des spanischen Wetterdienstes sinkt am Mittwochabend die Schneegrenze auf den Kanarischen Inseln auf 1.700 bis 1.800 Meter.

Die Temperaturen werden leicht bis mäßig zurückgehen, vor allem die Höchsttemperaturen. Dazu kommt teils kräftiger Nordwind auf den Gipfeln sowie den West- und Osthängen der gebirgigen Inseln.

Gran Canaria: Angriff gegen medizinisches Personal

Ein 32-jähriger Mann wurde laut eines Berichtes des kanarischen Fernsehsender RTVC in einem Schnellverfahren verurteilt, weil er am 1. Februar medizinisches Personal im Hospital Insular de Gran Canaria nach einer medizinischen Behandlung tätlich angegriffen haben soll.

Demnach beträgt die Strafe vier Monate Gefängnis, eine Geldstrafe, Schadensersatz, ein Kommunikationsverbot und ein Verbot, sich den angegriffenen Medizinern auf weniger als 10 Meter zu nähern.

Seit 2015 gilt die Änderung von Artikel 550.1 des Strafgesetzbuchs, wonach ein Angriff auf einen Arzt als Angriff auf die öffentliche Gewalt gilt und zu einer Freiheitsstrafe führen kann.

Kanaren: Sinkende Temperaturen und Niederschlag

Der kanarische Notdienste weist am Mittwochnachmittag darauf hin, dass die Temperaturen auf den Kanarischen Inseln sinken werden und dass Vorsicht geboten ist.

So wird Schneefall auf den Gipfeln La Palmas, Teneriffas und Gran Canarias erwartet. Auf den östlichen Inseln besteht die Möglichkeit von Schauern und Gewittern.

Gran Canaria: Notlandung auf dem Flughafen der Insel

Ein Flugzeug hatte Probleme mit dem Fahrwerk, die dazu führten, dass alle Notdienste aktiviert werden mussten und der Betrieb auf der Landebahn 03L des Flughafens Gran Canaria lahmgelegt wurde.

Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC meldete ein Flugzeug dem Kontrollturm des Flughafens Gran Canaria, dass es Probleme mit seinem Fahrwerk habe. Vor der Landung machte die Maschine einen Tiefflug, damit der Tower prüfen konnte, ob normale Landebedingungen herrschten. Nach der Überprüfung landete das Flugzeug ohne größere Probleme, wie der Twitter-Account der Fluglotsen berichtet.

Die zeitweilige Sperrung der Landebahn führte zu Verspätungen bei den übrigen Flügen.

Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google