logo TFheute 768

2023 03 25 Kanaren News Ticker



La Graciosa: Wasserleitung zur Insel wird repariert

Die Leitung, über die La Graciosa eine Woche lang nicht mit Wasser versorgt werden konnte, wird repariert. Die Bewohner müssen jetzt warten, bis die Tanks gefüllt sind, bevor sie wieder normal mit Wasser versorgt werden können.

Obwohl die Inselregierung Lanzarotes nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC bereits vor sieben Monaten ankündigt habe, dass Maßnahmen ergriffen werden müssten, um zu verhindern, dass La Graciosa kein Wasser mehr habe, habe die Institution jetzt eingeräumt, dass sie die kanarische Regierung erst am gestrigen Freitag gebeten habe, bei der Renovierung einer mehr als 25 Jahre alten Leitung mitzuwirken.

Seit Freitag 10.00 Uhr hätten Taucher im Auftrag von Canal Gestión das Ausmaß des Rohrbruchs ermittelt. Auf den letzten Bildern, die die Taucher gemacht haben, sei zu erkennen, dass der Bruch an der gleichen Stelle wie bei einer früheren Havarie aufgetreten ist.


Gran Canaria: Wirtschaftsmesse des Nordens, ENORTE 2023

Die XXI. Wirtschaftsmesse des Nordens von Gran Canaria, ENORTE 2023, ist bereits in vollem Gange.

Am gestrigen Freitag öffnete sie ihre Pforten mit Musik, Gastronomie und einem breiten Angebot an Produkten und Dienstleistungen, um zu zeigen, dass der Norden Gran Canarias viel zu bieten hat. Die Messe dauert von Freitag bis Sonntag.

Die Teilnahme von Unternehmern an dieser Veranstaltung hat sich im Laufe der Jahre gefestigt, sodass die Messe ein umfangreiches und vielfältiges Angebot für verschiedene Geschäftsbereiche bietet. Dazu gehören nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC die neuen Technologien, die Automobilindustrie, die Lebensmittelindustrie, die Mode, die Dekoration, das Bauwesen, die Möbel, das Handwerk, die Gastronomie, das Management und die Beratung, das Design, die Wassertechnologie, die Gärtnerei, die Versicherung, die Steinindustrie, die Ausbildung, das Bankwesen, die Schwermaschinen, die Unterhaltung und die Gesundheit.



Teneriffa: Zwei Rettungseinsätze mit Hubschraubern in La Laguna

Am Samstagvormittag wurde ein 62-jähriger Wanderer gegen 10.00 Uhr in Hoya de la Mesita in der Gemeinde La Laguna in einer schwer zugänglichen Schlucht gefunden, in die er zwei Tage zuvor gestürzt war.

Ein Hubschrauber barg den dehydrierten Verunglückten und brachte ihn zum Flughafen Teneriffa Nord, wo ein Krankenwagen seine Versorgung und den Transport ins Krankenhaus übernahm.

Gegen 13.30 Uhr wurde der kanarische Notdienst 112 alarmiert, weil sich eine 56-jährige Frau auf dem Wanderweg von Punta del Hidalgo nach Chinamada, ebenfalls in der Gemeinde La Laguna, verletzt hatte.

Auch sie wurde mit einem Hubschrauber zum Flughafen Teneriffa Nord gebracht, wo ein Krankenwagen ihre Versorgung und den Transport ins Krankenhaus übernahm.


Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google