ANZEIGE

20:00 | Teneriffa

Brand im Hafen von Santa Cruz am Freitagmorgen

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags meldeten mehrere Einwohner Teneriffas eine Rauchsäule, die aus dem Hafen von Santa Cruz de Tenerife kam. Nach Medienberichten handelte es sich um einen Brand in einem Generator auf einer Bohr-Plattform. Dank des schnellen Eingreifens der Rettungsdienste konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Es wurden keine Verletzungen gemeldet. Die Feuerwehr informierte ihrerseits, dass im Hafen von Los Llanos in Santa Cruz de Tenerife ein Stromaggregat eines Lastwagens gebrannt habe. Es habe keine Gefahr der Ausbreitung des Feuers bestanden.

2022 06 17 Brand Hafen
Bild-Quelle: Twitter @BomberosTf

13:30 | Teneriffa

Eintrittskarten für das Fußballspiel am Sonntag ausverkauft

Die Eintrittskarten, die CD Teneriffa am heutigen Freitag im Internet zum Verkauf angeboten hat, waren nach Medienberichten innerhalb von Minuten ausverkauft. Für das Spiel gegen Girona am Sonntag, dem Rückspiel um den Aufstieg in die Primera División, wurden 319 Karten von Dauerkarteninhabern freigegeben. Der Verkauf dieser Tickets begann heute um 9.00 Uhr über die Website des Vereins. CD Teneriffa hat mitgeteilt, dass diese Eintrittskarten einen festen Preis haben. Vollständiger Name und Personalausweis waren erforderlich. Sie werden mit einer Kreditkarte und einer E-Mail-Adresse verknüpft. Trotzdem gibt es im Internet zahlreiche Angebote für den Weiterverkauf zu Preisen, die drei- oder viermal so hoch sind wie die Kassenpreise. Das Heliodoro Rodríguez López bereitet sich auf ein volles Haus im Endspiel um den Aufstieg in die Primera División gegen Girona vor, zu dem erstmals seit Februar 2010 wieder mehr als 22.000 Zuschauer erwartet werden.

12:00 | Lanzarote

Tödlicher Verkehrsunfall am Donnerstag auf der LZ-30 bei Teguise

Der kanarische Rettungsdienst meldete einen Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge, der sich am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf der LZ-30 in der Gemeinde Teguise ereignet hatte. Ein Mann verstarb noch am Unfallort, eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Drei zum Teil schwer verletzte Personen wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus überführt.

09:30 | Spanien

Vierte Covid-Impfung vorerst für über 80-Jährige

Die spanische Gesundheitsministerin Carolina Darias erklärte am gestrigen Donnerstag, dass es eine vierte Covid-Impfung für die gesamte Bevölkerung geben werde, da dies bereits von der Kommission für öffentliche Gesundheit beschlossen worden sei. Nach Medieninformationen besteht die Strategie des Gesundheitsministeriums darin, die über 80-Jährigen zu einem unbestimmten Zeitpunkt mit der vierten Dosis zu impfen und dann je nach Entwicklung der Situation die Altersgruppe nach unten zu verschieben, wie es auch bei den drei vorangegangenen Impfrunden geschehen sei. Nach Ansicht der Gesundheitsministerin könnte dieser Termin im Herbst liegen. Seit Januar wird diese vierte Impfung bereits immungeschwächten Menschen verabreicht, fünf Monate nachdem sie den vorherigen Impfstoff erhalten haben.

06:00 | Teneriffa

Arbeiten am zentralen Teppich für Corpus Christi in La Orotava

Etwa zwanzig Personen arbeiten nach Medienberichten an der Fertigstellung des zentralen Teppichs für das Fronleichnamsfest in La Orotava, der mit natürlichem Sand aus dem Teide-Nationalpark und Vulkanasche aus La Palma hergestellt wird. Die Zelte, die den Wandteppich derzeit bedecken, werden in den nächsten Tagen entfernt, um das Kunstwerk, das von kulturellem Interesse ist, fertig zu stellen. Die Fronleichnamsteppiche der Gemeinde La Orotava auf Teneriffa werden in diesem Jahr mit Asche aus dem Vulkan Cumbre Vieja auf La Palma hergestellt. Die Insel La Palma soll damit gewürdigt werden.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.